Nachfolger aus den eigenen Reihen

Westfalen Gruppe: Leitung formiert sich neu

Aufsichtsrat und Vorstand der Westfalen Gruppe haben die Geschäftsleitung des Familienunternehmens zum 1. September neu formiert: Für den in Ruhestand gegangenen Bernd Balink übernimmt Thomas Beinlich (48) die Leitung des Bereichs Gase Inland.

Sie repräsentieren das operative Geschäft in der Geschäftsleitung der Westfalen Gruppe (von links): Lutz Markowic (Leiter Bereich Gase Ausland), Andre Stracke (neuer Leiter Bereich Tankstellen), Holger Laugisch (neuer Leiter Bereich Energieversorgung) und Thomas Beinlich (neuer Leiter Bereich Gase Inland).

Bisher war Beinlich Leiter des Bereichs Energieversorgung. Diese Position übernimmt Holger Laugisch (48), bislang Leiter des Bereichs Tankstellen. Andre Stracke (46), zuletzt Leiter Vertrieb im Bereich Tankstellen, wird die Lücke schließen und die Leitung des Bereichs Tankstellen übernehmen. Keine Veränderung erfährt der Bereich Gase Ausland: Diesen leitet weiterhin Lutz Markowic (53).

"Mit der Nachbesetzung aus den Reihen unserer eigenen Führungskräfte haben wir die bestmögliche Lösung für die weitere Entwicklung der Westfalen Gruppe gefunden", zeigte sich Vorstandsvorsitzender Wolfgang Fritsch-Albert überzeugt. Die Gruppe befindet sich derzeit in einer Organisationsanpassung, um sich für die kommenden Jahre zukunftssicher aufzustellen.

Neben den Leitern der vier operativen Bereiche Gase Inland, Gase Ausland, Energieversorgung und Tankstellen gehören der elfköpfigen Geschäftsleitung unverändert an: Renate Fritsch-Albert (Vorsitzende Vorstandsstab), Rolf Glahn (Leiter Personal), Peter Hardebeck (Leiter IT) und Gerhard Schlüter (Leiter Produktion/Ingenieurtechnik/Tankläger). Darüber hinaus auch der Vorstand: Wolfgang Fritsch-Albert (Vorstandsvorsitzender), Reiner Ropohl (Vorstand Vertrieb) und Dr. Carsten Wilken (Vorstand Finanzen). kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Druckdosen

Gase per Luftfracht transportieren

Die Westfalen Gruppe nimmt in diesem Jahr erstmals an der Sensor + Test in Nürnberg teil und informiert vor allem über neue, leichte Druckdosen für Gase aus Aluminium, die problemlos per Luftfracht transportiert werden können.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Drucktransmitter

Luftströme optimal erfassen

BD Sensors hat seine Produktpalette um den Differenzdrucktransmitter DPS 300 - mit zweizeiliger LCD-Anzeige serienmäßig - erweitert. Er wurde für die Erfassung nicht aggressiver Gase und Druckluft entwickelt.

mehr...

Prüfschrank

Sicher geprüft

Lithium-Ionen-Batterien werden bereits in Hybrid- und Elektrofahrzeugen eingesetzt. Die Batterie als Energieträger ist eines der zentralen Bauteile von Elektroautos; sie ist entscheidend für die Reichweite des Fahrzeugs.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige