Automation

Generationenwechsel bei de Man

Bereits seit 1973 steht Automatisierungsspezialist de Man Automation + Service GmbH & Co. KG aus Borgholzhausen für Automatisierungslösungen aus einer Hand.

Firmengründer Gerardus de Man hat die Geschäftsführung des Unternehmens an seine beiden Söhne übergeben.

Mitte Oktober hat der Firmengründer Gerardus de Man nun die Geschäftsführung des Unternehmens an seine beiden Söhne Sebastian und Tobias de Man übergeben.

Sebastian de Man

Beide arbeiten schon seit 13 Jahren mit am Erfolg der Firma und werden sie im Sinne ihres Vaters, aber natürlich auch mit frischen Ideen weiterführen. Sebastian de Man ist zuständig für die Bereiche Vertrieb und Projektleitung, Tobias de Man Ansprechpartner in Sachen Steuerungstechnik/Programmierung. Gerardus de Man bleibt dem Unternehmen zunächst noch als Gesellschafter erhalten. 

Tobias de Man

Seit fast 45 Jahren entwickelt de Man für jeden Kunden maßgeschneiderte Automationslösungen in den Bereichen Robotik und Verpackung. Individuelle Programmierdienstleistungen sowie kompetenter Service für eigene und externe Anlagen – von der Wartung und Reparatur bis hin zum Retrofit – runden das Angebot des Systemintegrators ab. kp

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Vernetzungslösungen

Vom Sensor bis in die Cloud

Belden zeigt auf der SPS Lösungen vom Sensor bis in die Cloud, die helfen, Kosten und Zeit zu sparen, und hohe Produktivität und Verfügbarkeit gewährleisten. Eine Reihe neuer Produkte von Belden, Hirschmann und Lumberg Automation werden vorgestellt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Motek 2019

Kipp im Jubiläumsjahr

In diesem Jahr feiert das Heinrich Kipp Werk 100-jähriges Bestehen. Entsprechend steht auch der Auftritt auf der Motek 2019 ganz im Zeichen des Jubiläums. Das Unternehmen stellt Neuheiten vor, unter anderem den neuen Rohrgriff Bighand und smarte...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige