Märkte + Unternehmen

Gehring unter neuer Regie

Der Geschäftsbetrieb des insolventen Ostfilderner Werkzeugmaschinenherstellers Geh-ring, wird unter neuer Regie fortgeführt. Der Münchner Investor Stargate Capital hat die Unternehmensgruppe Gehring erworben und sichert so allein am Standort Ost-fildern ca. 300 Arbeitsplätze.

In der Folge der weltweiten Automobilkrise musste Gehring im November vergangenen Jahres einen Insolvenzantrag stellen. Im Zuge der Insolvenzabwicklung wurde die nahtlose Betriebsfortführung sichergestellt. Im Rahmen des erforderlichen, durchgreifenden Sanierungsprozesses musste insgesamt 146 Beschäftigte gekündigt werden; diese sind jedoch nahezu ausnahmslos in die angebotene Beschäftigungsqualifizierungsgesellschaft übergetreten.

Besonders erfreulich ist, dass neben dem Geschäftsbetrieb der Gehring GmbH & Co. KG auch die von der Insolvenz nicht betroffenen Tochtergesellschaften, die Diato GmbH in Ostfildern mit ca. 40 Mitarbeitern, die Gehring Naumburg GmbH & Co. KG mit ca. 170 Mitarbeitern sowie über die Gehring International GmbH auch die Auslandstochtergesellschaften in USA, China, Brasilien und Frankreich mit weiteren ca. 80 Mitarbeitern von STARGATE Capital mitübernommen wurden.

Ermöglicht wurde die Übernahme der Gehring Unternehmensgruppe nicht zuletzt durch die Bereitschaft der bisherigen Poolbanken, für die Transaktion eine Neufinanzierung zu gewährleisten.

Die Übernahme der Gehring Unternehmensgruppe erfolgt mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. März 2009. Die Gesellschaft firmiert nun unter "Gehring Technologies GmbH".

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

The Summit

Schlüsselübergabe bei ifm

Die Gesellschafter der Siegener ifm-Töchter feierten bei der offiziellen Schlüsselübergabe gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft den Abschluss des Bauprojekts The Summit im Siegener Gewerbegebiet Martinshardt.

mehr...
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige