Märkte + Unternehmen

Gates Corporation: Wechsel in der Geschäftsführung

John Bohenick wurde zum Chef der Gates Corporation ernannt. Bohenick bekleidete die Position des Chefs der Gates Power Transmission Division Nordamerika sowie die des Chefs der Gates Power Transmission Division Europa. In dieser Funktion leitete er das Geschäftsfeld Antriebstechnik des Unternehmens für alle Kunden in allen europäischen Märkten. In seiner neuen Position zeichnet Bohenick jetzt verantwortlich für alle Geschäftsfelder des Unternehmens.


Marco Moran wurde zum Chef der Gates Fluid Power Division Weltweit ernannt. Er übernimmt im Unternehmen weltweit die Verantwortung für die Leitung des Geschäftsfeldes Fluid Power für alle Kunden in allen Märkten. Moran bekleidete zuvor die Position des Chefs der Gates Power Transmission Division Weltweit.

Brian Harris wurde zum Chef der Gates Power Transmission Division Weltweit berufen. Harris bekleidete seit dem Jahr 2004 die Position des Chefs von Gates Unitta Asia (GUA), einem Jointventure von Gates und Nitta mit Firmensitz in Osaka, Japan. Er bekleidete bei Gates von 2003 - 2004 die Position des leitenden Direktors für Strategic Development and Business Administration.

Lou Braga wurde zum Chef von Gates Unitta Asia (GUA) ernannt und wird an den Firmensitz des Unternehmens in Osaka, Japan, wechseln. Braga bekleidete zuvor die Position des Chefs von Gates Fluid Power Division Weltweit. In dieser Funktion leitete er weltweit das Geschäftsfeld Fluid Power.

Anzeige

Giorgio Brusco wird Chef von Gates Power Transmission Division Europa. Er bekleidete bis vor kurzem die Position des Direktors Gates Automotive Aftermarket Division Europa.

Weitere Änderungen wurden im Management der Tomkins Industrial & Automotive Division zum 6. August 2007 angekündigt:

Jonathan Levine, Finanzchef der Gates Corporation seit 2004, wird auch zum Finanzchef der Tomkins Industrial & Automotive Division berufen.


Michael Wedge, Pressesprecher der Gates Corporation, übernimmt auch Verantwortung als Pressesprecher für Tomkins Industrial and Automotive Division.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

New Work

Der Mensch im Mittelpunkt

Wie schaffen wir Räume und Strukturen, die es Mitarbeitern ermöglichen, selbstbestimmt und kreativ zu arbeiten? Die mittelständische Berlin Industrial Group. (B.I.G.) setzt sich mit dieser Kernfrage von „New Work“ auseinander.

mehr...