Führungswechsel

Neuer Geschäftsführer bei AP&T

Magnus Baarman heißt der neue Geschäftsführer beim schwedischen Umformungsexperten AP&T. Er folgt auf Tord Andersson, der in den Vorstand des Unternehmens wechselt.

Magnus Baarman ist neuer Geschäftsführer bei AP&T.

Baarman zeichnete zuletzt als Geschäftsführer bei Frauenthal Automotive in Wien verantwortlich. Seine berufliche Laufbahn begann der gebürtige Finne beim nordeuropäischen Stahlkonzern Ovako Steel, dann folgten Führuingspositionen bei der Imatra Steel Group.

"Wir haben seit der Gründung von AP&T im Jahr 1989 eine phantastische Entwicklung verzeichnen können. Jetzt unternehmen wir den nächsten Schritt. Für die kommenden drei Jahre haben wir einen offensiven Marketingplan aufgestellt. Wir wollen unseren Umsatz um 50 Prozent auf SEK 1,5 Milliarden steigern. Dank der intensiven Unterstützung unseres Hauptbesitzers Fairford haben wir 2013 die Entscheidung getroffen, unsere bisher größte Investition in eine neue Produktionshalle im schwedischen Ulricehamn vorzunehmen. Die Bauarbeiten laufen und werden noch in diesem Jahr abgeschlossen. Es ist genau der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel an der Spitze", erklärt Andersson, der seinen Nachfolger in der Anfangsphase im Unternehmen begleiten wird. "Uns geht es um die Weitergabe von Know-how. Ich werde auf höherer Ebene auch mit Zukunftsfragen befasst sein, möchte aber ausdrücklich betonen, dass jetzt Magnus unser Chef ist und er die Entscheidungen fällt", so Andersson, der außerdem auch Mitglied im Vorstand von AP&T wird.

Anzeige

Hintergrund: AP&T beliefert die internationale Rohr- und Blechumformungsbranche mit Automationsanlagen, Pressen, Werkzeugen und kompletten Produktionslinien und hat Werke an den schwedischen Standorten Blidsberg/Ulricehamn, Lagan, Tranemo und im italienischen Brescia sowie in zahlreichen Ländern von Europa, Asien und Amerika eigene Vertriebs-/Servicegesellschaften. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben einer der in Europa führenden Hersteller in dieser Branche und Weltmarktführer beim Presshärten, einem Verfahren zum Bau leichterer und sicherer Autos. AP&T beschäftigt etwa 380 Mitarbeiter bei einem Auftragsvolumen von etwa SEK 1.000 Millionen (2012). AP&T AB gehört der Fairford Holdings Private AB (91 %) und Atre (9 %). kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Einpresstechnologien

Einpressmaschinen testen vor Ort

Moderne Einpresstechnologien nicht nur praxisnah erleben, sondern selbst testen: KVT-Fastening bietet am Standort Illerrieden ab sofort die Möglichkeit dazu. Dafür hat der Verbindungsspezialist Testumgebungen mit Einpress-maschinen aus dem...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Blockzylinder

Für Pressen und Stanzen

Den neuen Blockzylinder S für Pressen und Stanzen präsentierte Roemheld auf der Moulding Expo. Der doppelt hydraulisch wirkende, kompakte Zylinder ist universell für alle linearen Bewegungen mit hohem Krafbedarf geeignet.

mehr...

Servopresse

Presskraft bis 100 t

Eine neue servoelektrische „Stand alone“-Presse hat Schmale Maschinenbau im Programm. Die Presse steht auf vier Füßen und kann frei aufgestellt werden. Sie verfügt über einen Werkzeug-Einbauraum von 600 mm × 470 mm mit T-Nuten.

mehr...

Hochfeste Stähle für Pressen

Maßarbeit in Stahl

Für anspruchsvolle Pressen, die hohe Kräfte übertragen, benötigt der Pressenbauer Wiedenmann hochfeste Stähle höchster Güte. Für seine Sonderanfertigungen greift der Hersteller auf schnell verfügbare Materialien der Stahlmanufaktur Jebens zurück.

mehr...