Märkte + Unternehmen

Friedrich Graepel: dreifach zertifiziert

Der Blechformhersteller Friedrich Graepel ist seit Mitte des Jahres nach ISO/TS 16949 zertifiziert. Das Unternehmen erfüllt damit die besonderen Anforderungen für Großserien-Zulieferungen an die Fahrzeugindustrie.

Zeitgleich wurde Graepel auch nach ISO 9001 erfolgreich reauditiert. Die Norm gilt weltweit als wichtigstes Gütesiegel für ein ganzheitlich auf Qualität fokussiertes Management. Komplettiert werden beide Zertifizierungen von der bereits in 2005 erfüllten und jüngst wiederholt bestätigten Umweltschutz-Norm ISO 14001.

Insbesondere die Zertifizierung nach ISO 16949 hat für Graepel strategische Bedeutung. So hat sich das Unternehmen zum Zulieferer für die Top- Hersteller von Nutzfahrzeugen, Bussen, Baumaschinen und Landmaschinen entwickelt. Geliefert werden Einzelkomponenten oder Baugruppen aus geformtem Metall.

Bild: Das neue Kundenzentrum am Stammsitz des Unternehmens in Löningen

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...