Märkte + Unternehmen

Forum Effektive Fabrik 2010: neuer Teilnehmerrekord

Für die Zukunft gewappnet zu sein, sich im globalen Wettbewerb behaupten zu können, wirtschaftlich und effizient zu produzieren - auch am Standort Deutschland - all dies ist der Traum eines jeden Unternehmers. Doch wie sieht die Zukunft der Produktion aus, welche Herausforderungen kommen auf die Unternehmen zu und wie kann man sich darauf vorbereiten? Auf all diese Fragen gab das 4. Forum Effektive Fabrik 2010 in Hockenheim eine Antwort und zeigte den zahlreichen Teilnehmern neue Lösungsansätze für den Weg zur effizienten Fabrik auf.

Mit 330 Teilnehmern aus mehr als 160 produzierenden Unternehmen verzeichnete die Tagung der MPDV Mikrolab GmbH einen spektakulären Teilnehmerrekord bei einer MES-Veranstaltung

Mit 330 Teilnehmern aus mehr als 160 produzierenden Unternehmen verzeichnete die Tagung der MPDV Mikrolab GmbH einen spektakulären Teilnehmerrekord bei einer MES-Veranstaltung. Im Vergleich zu bekannten Veranstaltungen, wie z.B. die MES-Tagung auf der Hannover Messe oder die Aktivitäten verschiedener Verbände, erzielte das Forum Effektive Fabrik eine bis dahin noch nicht gekannte Teilnehmerzahl.

Die enorme Resonanz belegt jedoch auch eindrucksvoll den Stellenwert, den das Thema MES (Manufacturing Execution System) heute einnimmt. Für Fertigungsunternehmen ist MES zum unverzichtbaren Werkzeug zur Steigerung der Produktivität und zur nachhaltigen Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit geworden. ¿Das durchweg positive Feedback der Teilnehmer und das große Interesse der Medien bestätigt uns in unseren Bestrebungen, Fertigungsunternehmen in Deutschland mit unseren Initiativen und IT-Lösungen "Neue Wege zur effektiven Fabrik" aufzuzeigen.", resümiert Professor Jürgen Kletti, Geschäftsführer der MPDV Mikrolab GmbH.

Anzeige

Die jüngste Auszeichnung des MES-Anbieters durch den weltweit agierenden Analysten Frost & Sullivan mit dem "2010 European Discrete Manufacturing Execution - Product Excellence Award" unterstreicht darüber hinaus die führende Rolle von MPDV auf dem MES-Markt.

Nicht zuletzt ist für die herausragende Teilnehmerzahl auch das attraktive Programm verantwortlich. Neben den MES-Experten von MPDV referierte der renommierte Trend- und Zukunftsforscher Matthias Horx über die Zukunft der Technologie. Langjährige MES-Anwender von Tyco Electronics und Grohe gaben Einblicke, wie MES in der Praxis erfolgreich eingesetzt werden kann. Abgerundet wurde der Tag mit einem Vortrag der Universität Potsdam, in dem die 10 besten Strategien zur Steigerung der Produktivität vorgestellt wurden. lg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...