Märkte + Unternehmen

Fluro baut neues Verwaltungsgebäude

Der erste Spatenstich für das neue Verwaltungsgebäude von Fluro Gelenklager ist jetzt im Rosenfelder Gewerbegebiet Dornbrunnen erfolgt. Gebaut wird ein vierstöckiges Gebäude mit mehr als 1.000 Quadratmeter Bürofläche. 50 Arbeitsplätze, ein Kundenforum und ein Konferenzraum finden darin Platz. Ende 2009 soll das Gebäude bezugsfertig sein. Das Unternehmen Martin Höhn wurde 1973 als Produzent für Präzisionsdreh- und frästeile gegründet. 1976 wurde durch die Gründung von Fluro-Gelenklager ein Vertriebspartner für Gelenkköpfe und Gelenklager mit dazu geschaltet. Beide Unternehmen operieren unter einem Dach. Als 2005 mit dem Bau der Logistikhalle begonnen wurde, wurde bereits das Verwaltungsgebäude mitgeplant, sodass dieses in die bestehenden Firmengebäude integriert werden kann. Mit der Fertigstellung werden neue Arbeitsplätze für Fachkräfte in Fertigung und Vertrieb geschaffen. ah

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gelenkköpfe

Optimales Paar

Gelenkköpfe sind nach DIN ISO 12240 genormt und bestehen aus einem Stangenkopf, der am Schaftende entweder mit einem Innen- oder Außengewinde versehen ist oder eine Anschweißfläche aufweist. In der Gehäusepassung dieser Stangenköpfe sind Gelenklager...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...