Märkte + Unternehmen

Festo zweifach mit Designpreis ausgezeichnet

Am 12. Februar wurde Festo, Global Player in der Fabrik- und Prozessautomatisierung, gleich zweifach mit dem Designpreis der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet: im Produktdesign für seine Druckluftaufbereitungseinheit MS9 und im Kommunikationsdesign im Rahmen seiner Future Concepts für seine visionäre bionische Qualle, den Technologieträger AirJelly. "Gutes Design als Differenzierungsmerkmal ist gerade in Krisenzeiten ein wichtiger Wirtschaftsfaktor", so Andrej Kupetz, fachlicher Leiter und Geschäftsführer des Rats für Formgebung.
Die MS-Reihe ist der Treiber für den Weltmarkt der Wartungsgeräte und kommt in der Automatisierungstechnik in vielfältigsten Gebieten zum Einsatz - von der Nahrungsmittel bis zur Automobilindustrie. Kommunikation, Innovation und Design integriert das Unternehmen in einem ganzheitlichen Ansatz, der den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Design ist das verbindende Element der Innovationskommunikation in Richtung Mitarbeiter und Kunden. Dieses verknüpft das Unternehmen mit den Zielen: optimale Mensch-Maschine-Interaktion, Energieeffizienz, maximale Leistungsfähigkeit und Einsatzbreite seiner Produkte im Weltmarkt in über 200 Branchen. Und außerdem will der Weltmarktführer in der technischen Aus- und Weiterbildung mit seinen faszinierenden Design-Projekten des Bionic Learning Networks eines: junge Menschen für Technik begeistern.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...