Märkte + Unternehmen

Fendt Fördertechnik ausgezeichnet

Der Generalimporteur von Nissan Forklift in Deutschland, Fendt Fördertechnik, hat den Preis für das Beste Produkt in der Kategorie "Beschaffen, Fördern, Lagern" erhalten, der während der internationalen Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss Logimat in Stuttgart vergeben wurde. Die Jury aus Fachleuten der Branche, hat die besondere Wirtschaftlichkeit des fahrerlosen Staplers mit Siemens Navigationssystem hervorgehoben: Der fahrerlose Nissan Elektro-Vierradstapler mit dem Siemens Navigationssystem ANS sei die tonangebende Innovation auf dem Stapler-Markt, die mit technisch einmaligen Neuentwicklungen die stetig wachsenden Anforderungen an Rationalisierung, Effizienz und Kostenoptimierung in wegweisender Art erfüllt, hieß es. ah

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Treibgas-Stapler mit Kat

Mit geregeltem 3-Wege-Kat

arbeiten inzwischen alle Treibgasstapler von Nissan. Damit sieht sich das Unternehmen hier in einer Vorreiterrolle und nach eigenen Angaben als „der erste Hersteller, der einen geregelten 3-Wege Katalysator mit elektronischer...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...