CAD/CAM/3D-Messen

Neue Featuretechnologien

Delcam zeigte auf der AMB seine CAM-Software Featurecam 2015 mit vielen Neuerungen und Verbesserungen des CAM-Allrounders zum 2- bis 5-Achs-Fräsen, Drehen, Drehfräsen und Fräsdrehen. So gibt es bei der nun einheitlichen, stark überarbeiteten und vereinfachten Benutzeroberfläche eine neue Layerstruktur, die ein einfaches Ein- und Ausblenden über den Projekt-Baum ermöglicht. Featurecam zählt laut Delcam zu den Pionieren der Featuretechnologie und sei heute eines der leistungsfähigsten CAM-Systeme am Markt, die im CAD definierte Geometrieeigenschaften (Features) erkennen und auf Basis von hinterlegten Fertigungsdaten eine automatisierte und damit extrem schnelle NC-Programmierung ermöglichen. Dieser "Featurecam-Effekt" wird mit Version 2015 weiter verstärkt, weil jetzt das lästige Vordefinieren von Vorlagen oder Makros entfällt. Es ist also keine feste Werkzeugzuweisung nötig, da die CAM-Software die programmeigene Logik zur Werkzeugauswahl nutzt. Die Software verfügt nun auch über offene Visual Basic-Schnittstellen. Über diesen Weg kann man beispielsweise seine Eingabemasken oder Dialoge frei gestalten und Befehlsfolgen zur Automatisierung von Standard-Abläufen sehr leicht in Makros zusammenfassen.

Bei Vortex, Delcams patentierter Z-Ebenen-Schruppstrategie, sind die ebenen Bereiche nun auch von außerhalb des Rohteils anfahrbar.

Einen weiteren Messeschwerpunkt bildet die NC-Lösung Powermill 2015 mit neuen Funktionen zum dynamischen Ausrichten der Werkzeugmaschine beim angestellten Fräsen. Zu den Messe-Highlights zählt außerdem die neueste Version der Mess-Software Powerinspect OMV, die über zahlreiche neue beziehungsweise erweiterte Möglichkeiten zum 3D-Messen auf der Werkzeugmaschine (In-Process-Messen) verfügt. Ebenso Delcams 3D-CAD-System Powershape, dessen Funktionsumfang nochmals kräftig erweitert wurde. So lassen sich beispielsweise in Scandaten vorhandene Regelgeometrien automatisch identifizieren, was die Flächenrückführung weiter vereinfacht.

Anzeige

Dynamisches Ausrichten beim angestellten Fräsen
Auch Delcams Highend-Frässoftware Powermill wurde von den Entwicklern mit zahlreichen neuen und optimierten Funktionen ausgestattet. Zum Beispiel Delcams Eigenentwicklung Vortex, die übrigens auch in Featurecam zum Einsatz kommt. Bei der patentierten und vor allem für VHM-Werkzeuge (Vollhartmetall) ausgelegten Z-Ebenen-Schruppstrategie für Aluminium, Stahl sowie für die Hartbearbeitung sind die ebenen Bereiche nun auch von außerhalb des Rohteils anfahrbar. So lassen sich die Stärken von Vortex im Alltag noch besser umsetzen. Vorteile also wie konstanter Vorschub, gleichbleibende Schnittverhältnisse über den gesamten Werkzeugweg hinweg - wobei die programmierte Seitenzustellung niemals überschritten wird - und mehr als halbierte Bearbeitungszeiten.

Bei den Frässtrategien neu hinzugekommen sind in Powermill 2015 ein Schruppverfahren, bei dem das Werkzeug pro Bahnabschnitt nur einmal abhebt und so besonders effizient arbeitet sowie das Rasterschlichten, bei der PowerMILL automatisch den am besten geeigneten Winkel bestimmt.

Vor allem für den Werkzeug- und Formenbau, wo ja nicht nur simultan gefräst wird, dürfte die neue Funktion von Powermill 2015 zum dynamischen Ausrichten der Werkzeugmaschine beim angestellten Fräsen äußerst interessant sein. Denn oft ist es schwierig, eine angestellte Richtung zu bestimmen, mit der man gut in Ecken kommt oder sich tiefe Taschen fräsen lassen. In Version 2015 kann man nun sein Werkzeug per Maus beliebig schwenken, drehen oder verschieben - Powermill sagt dann, ob es mit dieser Neuanstellung zu einer Kollision kommen würde oder nicht. Darüber hinaus wurde in Powermill 2015 auch die Maschinenkollisionsprüfung generell verbessert, die jetzt auch vor "Beinahezusammenstößen" warnt. -sg-

Delcam, Obertshausen, Tel. 06104/9461-0, www.delcam.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IT-Solutions

Vereinfachter Konstruktionsprozess

Das neue Engineeringtool von Item ist intuitiv zu bedienen und vereinfacht den Konstruktionsprozess im Maschinen- und Betriebsmittelbau. Die Software unterstützt Anwender dabei von der 3D-Konstruktion über den CAD-Entwurf, die Montageanleitung und...

mehr...

IT-Solutions

Topologieoptimierung trifft KI

Berechnung und Simulation in unmittelbarer Reichweite des Konstrukteurs, diesen Trend hin zu tief integrierten CAD-CAE-Prozessketten unterstützt Dassault Systèmes Solidworks und DPS Software bereits seit Jahren.

mehr...
Anzeige

CAD

Kaufen statt mieten

Mit der neuen Version des CAD-Systems ZWCAD 2018 von ZWSOFT bietet die encee CAD/CAM-Systeme GmbH eine Alternative zu AutoCAD: Bei ähnlicher Benutzerführung, Datenkompatibilität und passendem Funktionsumfang profitieren die Anwender laut Hersteller...

mehr...

CAD/CAM

Mit Solidworks zum „Ding des Jahres“

DPS Software Kunde Ulrich Müller, ein junger Firmengründer, erreicht mit einem faltbaren Anhänger den 1. Platz bei der Erfindershow von Pro7. Entworfen hat Müller sein innovatives Produkt mit SOLIDWORKS, gefertigt mit SolidCAM.

mehr...

Bionic Aircraft

Bionisches Design und 3D-Druck

Rund ein Jahr nach dem Start des wegweisenden EU Projekts Bionic Aircraft, berichtet die CENIT über erste, konkrete Ergebnisse: Hierzu gehören unter anderem eine Software für die automatische Erkennung topologieoptimierter Strukturen, ein...

mehr...