Märkte + Unternehmen

Farbmusterkarten werden überflüssig

3D-Rendering

DuPont Performance Coatings, Anbieter von Produkten und Services für Lacke und Beschichtungen, bringt seine selbstentwickelten Technologien zum Rendern realistischer Lackoberflächen in die Rendersoftware von Luxion ein. DuPont-Kunden in den Branchen Automotive und Aerospace können damit die Echtzeit-3D-Rendering- und Animationssoftware KeyShot nutzen, um die Wirkung ihrer mit DuPont-Produkten lackierten Produkte in Echtzeit zu beurteilen – ohne physikalische Prototypen. Durch die Möglichkeit, auf Knopfdruck Dutzende realistischer Lacktöne in wirklichkeitsgetreuer Beleuchtung zuweisen und beurteilen zu können, lassen sich fundierte Entscheidungen direkt am digitalen Modell treffen. Das beschleunigt Produktentwicklung und Marketing ebenso wie Vertriebs- und Marketingprozesse. -mc-

Inneo Solutions GmbH, Ellwangen Tel. 07961/890-0, http://www.inneo.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige