Märkte + Unternehmen

Euromold: Joke verlost Weiterbildungskurse

Beim Messebesuch etwas für die Auszubildenden im heimischen Unternehmen gewinnen - das ist die Idee von Joke auf der diesjährigen Euromold in Frankfurt am Main (27. bis 30. November 2012). Am Messestand verlost das Unternehmen zwei Plätze für den Intensivkurs Oberflächentechnik, der speziell für junge Nachwuchskräfte konzipiert wurde. Einen ersten eigenen Eindruck können die Messebesucher sich direkt verschaffen: Zu jeder vollen Stunde wird ein Ausschnitt des Kursangebots live am Stand vorgeführt.

Die Oberflächenspezialisten haben einen eigenen und branchenübergreifenden Intensivkurs für den jungen Nachwuchs konzipiert. In der Kompakt-Ausbildung lernen die Nachwuchskräfte Elementares in den Bereichen Polieren, Schweißen und Läppen. Auf dem Lehrplan stehen - neben der Theorie - in erster Linie praktische Übungen. So können Unternehmen aus verschiedenen Branchen, von Automotive über Kunststoff bis zur Medizintechnik, ihre Azubis fit machen und sich selbst einen Know-how-Vorsprung sichern. Alle Besucher des Messestands können bei der Verlosung mitmachen und so etwas für die Qualifizierung ihrer Auszubildenden tun. Joke ist auf der Euromold in Halle 8.0, Stand J26, zu finden.

Ein Signal gegen den Fachkräftemangel

Für diese zweiwöchige Investition in die Mitarbeiterqualifikation hat joke ideale Voraussetzungen geschaffen. Maximal 24 Personen werden, eingeteilt in Kleingruppen, spezielle Kenntnisse in den Bereichen Polieren, Schleifen und Läppen vermittelt. Das moderne Schulungszentrum Jokeneum bietet attraktive Lern- und Arbeitsplätze - komplett ausgestattet mit allen Geräten. Dort kann das Gelernte gleich in die Tat umgesetzt werden. Dazu zählen zum Beispiel das Entgraten von Kunststoffteilen, das Hochglanzpolieren von Edelstählen und Werkzeugformen. Das Trainer-Team besteht aus Experten mit jeweils mindestens einem Jahrzehnt Berufserfahrung und dem entsprechenden Know-how. Das Programm umfasst neben den Praxiseinheiten auch Vorträge zu Themen wie Härteverfahren, Diamantwerkzeugen, Stahlherstellung, Gleitschleifen/Trowalisieren oder optische Oberflächenmesstechnik. Dabei greift joke auf sein Netzwerk von Firmen wie FRT-Messtechnik, Uddeholm und Walther Trowal zurück. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Folienschweißmaschinen

Joke verlängert Garantie

Für Verbraucher normal, im Geschäftskundenbereich sehr ungewöhnlich: eine Garantie von zwei Jahren. Diese Gewährleistung bietet Joke Folienschweißtechnik jetzt für alle seine Standard-Maschinen und -Geräte. Die neue Garantie gilt seit dem 1. Januar...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...