Märkte + Unternehmen

Euroguss: Barometer steigt

Genau 7.141 Fachbesucher, davon jeder Vierte aus dem Ausland, kamen zur Euroguss, die am 21. Januar 2010 nach drei Tagen Laufzeit in Nürnberg zu Ende ging. "Trotz Wirtschaftskrise konnten wir die Besucherzahl und die Internationalität des Fachpublikums im Vergleich zum Boomjahr 2008 nochmal steigern. Dies zeigt die enorme Bedeutung und Wertschätzung, die die Euroguss innerhalb der Druckgussbranche genießt", so Heike Slotta, Projektleiterin bei der Nürnberg Messe. Sehr gut besucht waren auch die Fachvorträge des 10. Internationalen Deutschen Druckgusstages, der erstmals direkt im Messegeschehen stattfand.

364 Aussteller, davon 44 Prozent international, präsentierten auf der Euroguss ein breites Fachangebot angefangen bei Druckgussteilen über Materialien, Öfen, Gießmaschinen, Formen bis zur Gussnachbehandlung, Qualitätskontrolle sowie Forschung und Entwicklung. Themen, die die deutsche Druckguss-Industrie derzeit beschäftigen, sind der "billige Auslandswettbewerb", hohe Energiekosten, steigende Kosten bei den metallischen Vorstoffen und F&E-Aktivitäten.

Die nächste Euroguss findet von Dienstag bis Donnerstag, 17. bis 19. Januar 2012, im Messezentrum Nürnberg statt. In den turnusgemäß Euroguss-freien Jahren trifft sich die Druckguss-Fachwelt zum Internationalen Deutschen Druckgusstag am 22. und 23. Februar 2011 ebenfalls in Nürnberg, im Kongresszentrum CCN West.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige