Märkte + Unternehmen

Euro Blech 2010 eröffnet

In diesen Tagen hat die weltweit größte Fachmesse für Blechbearbeitung, die Euro Blech 2010, auf dem Hannover Messegelände ihre Tore geöffnet. Bis einschließlich Samstag zeigen dort 1455 Aussteller aus 43 Ländern die neuesten Maschinen, Werkstoffe, Werkzeuge und Systeme für die Blechbearbeitung.

"Wir sind hochzufrieden mit der Ausstellerzahl der diesjährigen Veranstaltung, die nur knapp 4% unter der Rekordmesse von 2008 liegt", erklärt Nicola Hamann, Messedirektorin im Namen des Veranstalters Mack Brooks Exhibitions. "Dies zeigt doch, dass nach der schweren Krise, die diese Branche durchschritten hat, nun wieder eine positive Grundstimmung zu spüren ist."

"Als Messemotto der 21. Internationalen Technologiemesse für Blechbearbeitung haben wir Zeit für Innovation gewählt. Denn für die Firmen kommt es darauf an, jetzt die Weichen für die Zukunft zu stellen und die richtigen Investitionen zu tätigen", erklärt Messedirektorin Nicola Hamann. "An vielen Ständen stehen Produkte und Systeme im Mittelpunkt, bei denen es um Energieeffizienz, Flexibilität, Nachhaltigkeit, neue Werkstoffe und innovative Verfahren geht", so Frau Hamann abschließend.

Was die Internationalität der Ausstellerfirmen betrifft, so ist der Auslandsanteil bei der diesjährigen Euro Blechmit 46% sogar nochmals leicht angestiegen. Die Türkei stellt nach Deutschland und Italien erstmals das drittgrößte Ausstellerland. Ein Ausstellerzuwachs kommt auch aus Asien, besonders aus China und Indien. Der Anteil an Firmen aus den USA ist jedoch im Vergleich zur vorherigen Messe gesunken.

Anzeige

Die Euro Blech findet dieses Jahr zum 10. Mal auf dem Messegelände in Hannover statt. Die Messe belegt dort die Hallen 11,12,13,14,15,16 und 27; die Nettoausstellungsfläche beträgt 78.500 m2. Das Messeprofil umfasst die vollständige Wertschöpfungskette der Blechbearbeitung: Blech, Blechhalbzeuge und Zulieferteile, Handling, Trennen, Umformen, flexible Blechbearbeitung, Rohr- und Profilbearbeitung, Fügen/Schweißen, Oberflächentechnologie, Maschinenelemente, Prozesskontrolle/Qualitätssicherung, Werkzeuge, CAD/CAM-Systeme, Betriebseinrichtung, Arbeitsschutz sowie Forschung & Entwicklung. lg

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...