Märkte + Unternehmen

Esocaet: Berufsbegleitend zum Simulationsspezialisten

Der modularisierte Aufbau des englischsprachigen CAE-Studiums, das sich an Ingenieure mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung wendet, berücksichtigt die verschiedensten Simulationsanwendungen innerhalb der virtuellen Produktentwicklung.

Master-ACM Schiff

Dabei werden sowohl die theoretischen Grundlagen als auch die praktischen Einsatzmöglichkeiten vermittelt. Mit Dozenten aus mehreren Hochschulen und Universitäten sowie anerkannten CAE-Spezialisten aus unterschiedlichen Industriebranchen wird eine qualifizierte Ausbildung in kleinen Gruppen mit etwa 10 bis 15 Studenten organisiert, die aus Vorlesungen, praktischen Übungen und Laboreinheiten besteht. Dadurch kann eine besonders intensive Betreuung der Studierenden abgesichert werden.

Die Teilnahme an den einstündigen Info-Webinaren am 11. und 31. Mai 2011 ist kostenfrei. Weitere Informationen zu den Inhalten und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Zusätzlich können sich Interessierte am Masterstudiengang "Applied Computational Mechanics" auch auf der Esocaet-Website informieren. Unter anderem erläutert dort ein neu erstellter Kurzfilm das grundlegende Konzept des berufsbegleitenden Studiums mit seinen komprimierten Präsenzblöcken, dem direkten Kontakt zu den Mitstudierenden und Dozenten sowie der praxisorientierten Ausrichtung der Weiterbildung. Seit dem Start des Studiengangs im Jahr 2005 konnten schon 40 Masterabsolventen verabschiedet werden. Der nächst Kurs beginnt am 19. September 2011. Die Bewerbung dafür müssen bis zum 15. Juni 2011 abgeben werden. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IBM Cloud

Mendix stellt neue Plattformerweiterung vor

Die neue Plattformerweiterung von Mendix in IBM Cloud wurde optimiert und Cloud-nativ mit IBM Cloud-Services integriert. Die Cloud-Architektur unterstützt die Kubernetes-Containerisierung des IBM-Ökosystems, wodurch Zugriff auf die Funktionen von...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

ERP und Industrie 4.0

5 Herausforderungen, 5 Lösungen

Die Top 5 Herausforderungen für den Einsatz von ERP-Systemen in der Industrieanwendung wurde in einer aktuellen Studie vom Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland ermittelt. Für diese Hürden bietet Pro Alpha mögliche Lösungsansätze.

mehr...