ERP/PPS-Software

Mara Hofacker,

Meusburger Gruppe übernimmt Segoni

Die Meusburger Gruppe übernimmt Segoni, Lösungsanbieter im Bereich ERP/PPS-Software für mittelständische Unternehmen.

Guntram Meusburger und Roland Schmid freuen sich auf die erfolgreiche Zusammenarbeit.

Der Berliner Software-Spezialist wird als eigenständiges Unternehmen weitergeführt, alle Mitarbeiter werden übernommen. Neben der wissensorientierten Managementmethode WBI werden die Kunden der Meusburger Gruppe damit zukünftig auch im Bereich ERP/PPS bei der Digitalisierung unterstützt.

Die Meusburger Gruppe, Hersteller von standardisierten Qualitätsnormalien, Produkten der Heißkanal- und Regeltechnik sowie ausgesuchten Artikeln aus dem Werkstattbedarf, übernimmt Segoni. Segoni, tätig im Bereich ERP/PPS-Software für mittelständische Unternehmen im DACH-Raum, wird als eigenständiges Unternehmen weitergeführt. Die Meusburger Gruppe wird den von Segoni eingeschlagenen Weg fortführen und nachhaltig in die Weiterentwicklung der Software investieren.

Dies zeigt, dass sich die Meusburger Gruppe neben den bestehenden Geschäftsfeldern auch intensiv mit dem Thema Digitalisierung auseinandersetzt. Ziel dabei ist es, die Kunden und deren Abläufe noch besser zu verstehen, um in weiterer Folge gemeinsam Prozesse zu optimieren. Neben der bereits bewährten wissensorientierten Managementmethode WBI (Wissen besser integrieren) werden die Kunden der Meusburger Gruppe durch die Übernahme von Segoni zukünftig auch in den Bereichen ERP (Enterprise Resource Planning) und PPS (Produktionsplanungs- und Steuerungssystem) beim digitalen Wandel umfassend unterstützt.

Anzeige

Weiterentwicklung der Segoni-Software
Segoni agiert in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Bereich ERP/PPS-Software für mittelständische Unternehmen. Die zahlreichen Kunden sind Produktionsunternehmen mit individueller Fertigungsstruktur aus den Bereichen Werkzeug-, Formen- und Maschinenbau. Segoni bietet dabei Lösungen zur effizienten Unternehmenssteuerung. Das auf die Anforderungen der Betriebe abgestimmte Produkt- und Dienstleistungsangebot beinhaltet alles rund um Planung, Kalkulation, Termin- und Kapazitätsplanung sowie Einkaufs- und Lagerwirtschaft.

„Mit Segoni holen wir uns den führenden Anbieter im Bereich ERP/PPS-Software für mittelständische Unternehmen in unserer Branche an Bord. Wir werden in den nächsten Jahren weiter in die Entwicklung der Software investieren und das Serviceangebot für unsere Kunden dadurch kontinuierlich und nachhaltig ausbauen“, erklärt Guntram Meusburger, Geschäftsführender Gesellschafter der Meusburger Gruppe.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Produktdatenmanagement

Stimmige Daten für alle

Wie stellt der rein kundenspezifisch arbeitende Werkzeug-, Modell- und Formenbau sicher, dass Produktentwicklung und Auftragssteuerung mit einheitlichen Daten arbeiten? Die Ausgangsbasis dafür könnte kaum anspruchsvoller sein.

mehr...
Anzeige

Schnittstellen-Standard

Besser kommunizieren

Industrie 4.0 ist in aller Munde, aber an der praktischen Umsetzung hapert es noch. Das liegt unter anderem auch an fehlenden Standards für die Verbindung der digitalen Maschinen untereinander. Das will der VDW in Frankfurt am Main nun ändern.

mehr...

Additive Manufacturing

Formnext meldet ausgebucht

Mit einem starken Wachstum von rund 30 Prozent bei den Ausstellern und 40 Prozent bei der Fläche vermeldet die Fachmesse Formnext (vom 15. bis 18. November 2016 in Frankfurt am Main) bereits mehr als zwei Monate vor dem Start "ausgebucht".

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...

Additive Manufacturing

Formnext meldet ausgebucht

Mit einem starken Wachstum von rund 30 Prozent bei den Ausstellern und 40 Prozent bei der Fläche vermeldet die Fachmesse Formnext (vom 15. bis 18. November 2016 in Frankfurt am Main) bereits mehr als zwei Monate vor dem Start "ausgebucht".

mehr...

Werkzeug- und Formenbau

Der digitalisierte Werkzeugbau

Die Welt des Werkzeug- und Formenbaus ist im Umbruch. Zum Hightech-Stand der Dinge zählen beispielsweise im Audi-Werkzeugbau bereits intelligente Werkzeuge, mit denen der  Automobilhersteller hohe Designanforderungen prozesssicher umsetzt.

mehr...