Märkte + Unternehmen

ERP-Marktspiegel gibt Hilfestellung bei der Auswahl

Mit detaillierten Funktionsprofilen von insgesamt 129 ERP/PPS-Systemen und Unternehmensangaben zu 171 Anbietern bietet der Marktspiegel auf rund 600 Seiten eine aktuelle Übersicht über den Markt für ERP/PPS-Systeme im deutschsprachigen Raum. Neu in dieser Auflage sind die Angaben zu Referenzprojekten der Anbieter und die Abbildung verschiedener Fertigungstypen (unter anderem Auftragsfertigung und Serienfertigung) durch die Systeme.
Die Aachener Marktspiegel bieten seit mehr als 20 Jahren Orientierung und Hilfestellung im unübersichtlichen Markt betrieblicher Standardsoftware. Sie werden von der Trovarit in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut für Rationalisierung an der RWTH herausgegeben.
Die Studie kann für 350,00 Euro bestellt werden und beinhaltet gleichzeitig eine ERP/PPS-Lastenheftvorlage (Kriterienkatalog zur Anforderungsdefinition).
Der Herausgeber betreibt zudem mit dem IT-Matchmaker eine Plattform für die Auswahl und Ausschreibung betrieblicher Softwarelösungen im deutschsprachigen Raum. Das Angebot wendet sich vor allem an mittelständische Unternehmen und Unternehmensberater, deren Fokus auf einer sicheren Entscheidung im Zuge von Softwareinvestitionen liegt. Die Internetplattform ermöglicht gleichzeitig Anbietern, ihr Lösungs- und Firmenprofil nach einer Überprüfung durch die Trovarit zu präsentieren.
hs

Links: http://www.trovarit.com, http://www.itmatchmaker.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Simulationstechnologie

Altair übernimmt Simsolid

Altair hat Simsolid übernommen. Das Unternehmen arbeitet auf Grundlage detailgetreuer CAD Baugruppen und bietet schnelle, genaue und robuste Struktursimulationen, die ohne Geometrievereinfachung, Bereinigung und Vernetzung auskommen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...