Märkte + Unternehmen

ERP-Aktivitäten unter einem Dach

Umstrukturierung


Das PSI-Tochterunternehmen PSI AG Schweiz wird als 100-prozentige Tochter- und Landesgesellschaft des Enterprise Resource Planning (ERP)-Spezialisten Psipenta Software Systems GmbH geführt. Damit bündelt der PSI-Konzern alle ERP-Aktivitäten rund um das Produkt Psipenta unter einem Dach. Mit der neuen Organisation können nun alle Schweizer Kunden mit eigenen Ressourcen vor Ort betreut werden. Gleichzeitig haben die Anwender Zugriff auf ein noch breiteres und verbessertes Dienstleistungsangebot rund um das ERP-Lösungsportfolio.

Das operative Geschäft der neuen Landesgesellschaft führt Dr. Herbert Hadler, Mitglied der Psipenta-Geschäftsleitung und Leiter der Niederlassung Österreich. Dr. Herbert Hadler verfügt über langjährige ERP-Marktkenntnisse sowie Erfahrungen im Aufbau und in der Weiterentwicklung von Vertriebs- und Servicestrukturen.

„Die Übernahme des Schweizer Schwesterunternehmens ist Ergebnis der Konsolidierung und weiteren Konzentration bestehender PSI-Geschäftseinheiten. Damit festigen wir unsere Geschäftsbasis im deutschsprachigen Raum“, freut sich Psipenta-Geschäftsführer Alfred M. Keseberg über den Zuwachs. „Ein solides Fundament in den Heimatmärkten ist für uns wichtig, um auch international erfolgreich zu sein.“

Gemeinsam mit der PSI AG Schweiz verfügt Psipenta über 200 Mitarbeiter an vier deutschen Standorten sowie über Niederlassungen in Österreich und der Schweiz. Durch Partnergesellschaften in Großbritannien, Polen und Tschechien sowie die PSI-Standorte in Nord- und Südamerika, Russland, Indien und Südostasien verfügt der Berliner Software-Hersteller darüber hinaus über eine weltweite Marktabdeckung. -sg-

Anzeige

PSI AG, Berlin Tel. 030/2801-2000, http://www.psi.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige