Märkte + Unternehmen

Epicor im Finale

Die Epicor Software Corporation (NASDAQ: EPIC), ein weltweiter Anbieter von Business-Softwarelösungen für den Mittelstand und global tätige Unternehmen, wurde im Rahmen der Microsoft Worldwide Partner Conference Awards 2009 als Finalist für den Global ISV Industry Partner of the Year Award nominiert. Epicor - in diesem Jahr von Microsoft ebenfalls als Global ISV Line of Business Partner of the Year ausgezeichnet - erhält diese Anerkennung für die Entwicklung und Implementierung von herausragenden Lösungen für den Einzelhandel auf Grundlage von Microsoft-Technologien. "Wir freuen uns über die Nominierung unserer Einzelhandelssparte als Award Finalist. Wir sind stolz auf unsere langjährige Erfolgsgeschichte bei der Realisierung leistungsfähiger Unternehmenslösungen auf Grundlage der innovativen Technologien von Microsoft. Damit leisten wir bei den von uns betreuten Kunden einen erheblichen Beitrag zum Erreichen der gesetzten Unternehmensziele, zur Verschlankung des Geschäftsbetriebs und vor allem zur nachhaltigen Aufwertung des Einkaufserlebnisses für den Endkonsumenten," kommentierte David Henning, Executive Vice President und General Manager für den Bereich Epicor Retail die Würdigung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

ERP-Software

Neuer Kapitalgeber bei Epicor

Der amerikanische ERP-Hersteller Epicor mit deutscher Niederlassung in Frankfurt am Main hat einen neuen Kapitalgeber: Die globale Investmentgesellschaft KKR hat die Firmenanteile von Apax Partners übernommen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

New Work

Der Mensch im Mittelpunkt

Wie schaffen wir Räume und Strukturen, die es Mitarbeitern ermöglichen, selbstbestimmt und kreativ zu arbeiten? Die mittelständische Berlin Industrial Group. (B.I.G.) setzt sich mit dieser Kernfrage von „New Work“ auseinander.

mehr...