Märkte + Unternehmen

Eos: Whitepaper zum Werkzeugbau

Eos GmbH Electro Optical Systems, der weltweit führende Hersteller von Laser-Sinter-Systemen, stellt heute ein neues Whitepaper vor, das die Vorteile des Direkten Metall-Laser-Sinterns (DMLS) zur Herstellung von Werkzeugeinsätzen untersucht. Die Studie mit dem Titel "DMLS: der Weg zur optimierten Werkzeugtemperierung für hochqualitative, kostenoptimierte, spritzgegossene Teile" kombiniert die Beschreibung innovativer Formenherstellung mit aktuellen Ergebnissen hinsichtlich Zeit- und Kosteneinsparungen sowie Qualitätssteigerungen aus Spritzgussprojekten, bei denen ein mittels DMLS gefertigtes Werkzeug verwendet wird.

Das Whitepaper wurde von Siegfried Mayer erstellt, einem Applikationsspezialist mit mehr als 14jähriger Erfahrung im Werkzeugbau, der bei Eos für die Kundenbetreuung auf den Gebieten Werkzeug- und Formenbau zuständig ist. "Bereits seit 1995 entwickeln wir die Verfahren und Werkstoffe für den DMLS-basierten Werkzeugbau stetig weiter", erklärt Augustin Niavas, Business Development Manager für den Bereich Werkzeugbau. "Unsere Technologieangebote haben sich für den Werkzeug- und Formenbau-Sektor bereits bewährt, insbesondere im Bereich Spritzguss."

"Mit unseren lasergesinterten Formeinsätzen lassen sich die Zykluszeiten beim Spritzguss um bis zu 60 Prozent senken", bestätigt Ralph Mayer, der Geschäftsführer des LaserBearbeitungsCenters (LBC) in Kornwestheim. LBC, ein Dienstleister mit jahrelanger Erfahrung im Werkzeugbau, hat zwei Eos DMLS Anlagen M270 im Betrieb und kooperiert erfolgreich bei Werkzeugbau-Projekten mit Kunden aus Mittelstand und Großindustrie" Mayer ergänzt: "Ein weiterer wichtiger Vorteil des DMLS beim Spritzguss besteht auch in der Minderung der Ausschussquoten - in einigen Fällen sogar von 50 auf Null Prozent".

Anzeige

Das Whitepaper können sie hier herunterladen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IBM Cloud

Mendix stellt neue Plattformerweiterung vor

Die neue Plattformerweiterung von Mendix in IBM Cloud wurde optimiert und Cloud-nativ mit IBM Cloud-Services integriert. Die Cloud-Architektur unterstützt die Kubernetes-Containerisierung des IBM-Ökosystems, wodurch Zugriff auf die Funktionen von...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

ERP und Industrie 4.0

5 Herausforderungen, 5 Lösungen

Die Top 5 Herausforderungen für den Einsatz von ERP-Systemen in der Industrieanwendung wurde in einer aktuellen Studie vom Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland ermittelt. Für diese Hürden bietet Pro Alpha mögliche Lösungsansätze.

mehr...