Märkte + Unternehmen

Ensinger und Victrex: verstärkte Zusammenarbeit bei PEEK

Die Ensinger GmbH und Victrex Polymer Solutions verstärken ihre Zusammenarbeit bei der Herstellung und dem Vertrieb von PEEK-Produkten. Ensinger wird zur Herstellung von TECAPEEK-Halbzeugen auch zukünftig ausschließlich Victrex PEEK¿ als Rohstoff einsetzen. Zudem wollen beide Unternehmen gemeinsam neue Anwendungen für die leistungsstarken Werkstoffe erschließen. Weltweit ist Victrex der einzige vertikal integrierte Hersteller von aromatischen Polyaryletherketonen. Die volle Kontrolle über die Ausgangsmaterialien ist ein entscheidender Vorteil in dem anspruchsvollen Markt der Hochtemperaturkunststoffe. "Der Ausbau derZusammenarbeit gewährt unseren Kunden die höchstmögliche Produktqualität und die in der heutigen Zeit besonders wichtige Liefersicherheit", betont der Ensinger-Geschäftsführer Dr. Roland Reber.
Wolfgang Reimer, weltweit zuständig für die strategischen Kunden von Victrex, ergänzt: "Die Ensinger-Gruppe hat langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Verarbeitung und Anwendung unserer temperaturbeständige Hochleistungspolyaryletherketone. Wir freuen uns auf die Intensivierung dieser Partnerschaft, die sich als sehr zuverlässig erwiesen hat."
Ensinger und Victrex wollen auch bei der Weiterentwicklung des Produktportfolios stärker kooperieren. Weitere Materialvarianten und verbesserte Verarbeitungstechniken sollen dazu beitragen, noch mehr wettbewerbsfähige und innovative Anwendungen auf den Markt bringen zu können. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

Unternehmensakquisen

Zwei Blickwinkel: Akquisewellen

Im Markt ist gerade viel Geld im Umlauf. Und es wird genutzt: für Unternehmensakquisen. Was aber bewegt Firmen dazu, eine andere zu übernehmen? Die Chefredakteure von SCOPE und materialfluss haben sich dazu ihre eigenen Gedanken gemacht.

mehr...