Märkte + Unternehmen

Englische Verschlüsslung für deutsche Unternehmen

Stonewood vertreibt seine Hardware-Verschlüsselungslösungen nun auch über das deutsche Unternehmen Apdate card in München. Die Hardware-Lösungen basieren auf dem Advanced Encryption Standard (AES)-Algorithmus und haben bis zu 256-Bit Schlüssellänge. Sie arbeiten unabhängig vom Betriebssystem und sind somit nicht auf spezielle Patches oder Service Packs angewiesen.

Pixelio

Die Vorteile gegenüber Software-Verschlüsselungslösungen liegen auf der Hand: Arbeiten ist ohne Leistungseinbußen möglich, die Schlüssel sind nicht auf der Festplatte oder im Arbeitsspeicher des Computers gespeichert und können daher nicht ausgelesen werden. Selbst im Falle eines Verlustes bleiben die Daten geschützt, da jeder Einbruchsversuch die Hardware unbrauchbar macht.

Zwar liegen die Anschaffungskosten einer Hardware-Lösung zunächst höher als bei der Softwareverschlüsslung, dafür fallen jedoch keine weiteren Kosten für Lizenzen, Schlüsselwechsel oder Wartung an.

»Die aktuellen Vorfälle von Datenschutzverletzungen bei großen deutschen Unternehmen haben für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Wir merken eine deutlich gestiegene Nachfrage nach Verschlüsselungslösungen auf Hardware-Basis«, erläutert Andreas Pichler, Inhaber des Münchener Handelsunternehmens. »Vor allem die verschlüsselten USB-Sticks bieten Unternehmen mit vielen mobilen Mitarbeitern ein neues Level an Sicherheit.« -mi-

Apdate card solutions, München Tel. 0 89/74 14 03 61, http://www.apdate.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige