Schulungszentrum in Saudi-Arabien

Katja Preydel,

Endress+Hauser eröffnet Kalibrier- und Schulungszentrum

Endress+Hauser hat rund drei Millionen Euro in ein modernes Kalibrier- und Schulungszentrum in der saudischen Industriestadt Jubail investiert. Ziel ist es, den direkten Kontakt zu Kunden im Nahen Osten zu stärken und die wirtschaftliche Entwicklung des Landes zu unterstützen.

Endress+Hauser hat in Jubail, Saudi-Arabien, ein neues Kalibrier- und Schulungszentrum eröffnet. © Endress+Hauser

Saudi-Arabien will seine Privatwirtschaft ausbauen und von der Rohölförderung unabhängiger werden: So sieht es die „Vision 2030“ vor. „Inspiriert von dieser Vision eröffnen wir das neue Kalibrier- und Schulungszentrum“, sagte Mohammed Abdellah, der Geschäftsführer von Endress+Hauser Saudi-Arabien, während der offiziellen Einweihungsfeier. „Mit dem neuen Zentrum tragen wir dazu bei, die angestrebten Reformen zu erreichen und können durch das Angebot von lokalen Lösungen auch die lokale Wertschöpfung erhöhen.“

Mit praxisnahen Schulungen vermittelt Endress+Hauser jungen saudischen Ingenieuren und Absolventen von Fachhochschulen technologisches Know-how nach internationalen Standards. © Endress+Hauser

Das Schulungszentrum umfasst unter anderem ein Klassenzimmer mit interaktiver Technik, eine umfassend ausgerüstete Werkstatt und ein Feldbus-Schulungslabor. Praxisorientierte Schulungen sollen Kenntnisse in modernster Messtechnik und Prozesssteuerung vermitteln, wie sie etwa bei der Herstellung von petrochemischen Produkten oder in der Energie- sowie Wasser- und Abwasserbranche gefragt sind. Junge saudische Ingenieure und Studenten können in der Anlage technisches Know-how nach neuesten internationalen Standards erwerben. Auch lokale Kunden und Partner können ihr Wissen erweitern.

Anzeige

Zugleich befindet sich im 2.700 Quadratmeter großen Neubau ein modernes Kalibrierzentrum mit der einzigen gravimetrischen Durchfluss-Kalibrieranlage in der Region. Von hier aus bietet das Unternehmen herstellerunabhängige Kalibrierungen für Messgeräte an. Auch Kalibrierungen direkt beim Kunden sind möglich, um Kosten zu sparen und Ausfallzeiten zu reduzieren. „Es ist uns wichtig, flexibel auf unsere Kunden eingehen zu können und so eine optimale Betreuung zu gewährleisten“, so Matthias Altendorf, CEO der Gruppe.

Das neue Kalibrier- und Schulungszentrum ist Teil der Firmenstrategie: Weltweit tätig, baut Endress+Hauser seine Standorte international stetig aus. Fast zwei Jahrzehnte lang war Endress+Hauser in Saudi-Arabien durch die lokale Vertriebsgesellschaft Anasia Industrial Agencies vertreten, bevor die Marktpräsenz im Jahr 2012 durch ein gemeinsames Joint Venture gestärkt wurde. Heute beschäftigt die Gruppe 50 Mitarbeitende in Saudi-Arabien und verstärkt mit der Neuinvestition ihre Präsenz im wichtigen saudischen Markt und im gesamten Nahen Osten.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Kalibrierung

Streng nach Norm

Eine Schraubverbindung hält nur dann, wenn die Schraube und das Zusammenspiel von Drehmoment und Vorspannkraft einwandfrei funktionieren. Um das zu testen, ermöglicht Schatz Analyse-Prüfungen nach internationalen Normen. Werkskalibrierschein oder...

mehr...

Messmittel kalibrieren

Was leistet Kalibrierung?

Bestehende Normen für Qualitätsmanagementsysteme fordern eine unabhängige und rückführbare Überprüfung der Mess- und Prüfmittel. Der Kernpunkt jeder Überwachung von Mess- und Prüfmitteln ist dabei die fachgerechte und anwendungsorientierte...

mehr...

Prüfcenter

Werkzeuge vor Ort prüfen

Zur Durchführung von Montageprozessen mit hochwertigen Qualitätsergebnissen ist es notwendig, dass nur Werkzeuge eingesetzt werden, die eine nachgewiesene Leistungsfähigkeit besitzen, was wiederum über eine entsprechende Prüfung belegt wird.

mehr...