Märkte + Unternehmen

Emo: Erfolgreich durch Gemeinschaftsinitiative europäischer Werkzeugmaschinenbauer

Vom 19.-24. September 2011 findet in Hannover zum 19. Mal die Emo statt, die weltweit größte Messe für Metallbearbeitungstechnologien. Die Emo ist Treffpunkt für die internationale Fertigungsindustrie und globales Schaufenster für innovative Fertigungstechnologien und -lösungen.

Anwender von Werkzeugmaschinen aus dem gesamten Industriespektrum - Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Energieerzeugung, Eisenbahnfahrzeuge, Schiffsbau, Bau, Werkzeug- und Formenherstellung, Medizintechnik und viele mehr - strömen alle zwei Jahre zur Emo, um sich über die neuesten Innovationen in der Werkzeugmaschinenbranche zu informieren. Werkzeugmaschinen liefern den Anwenderbranchen entscheidende Fertigungstechnologien und -lösungen und sind somit der wichtigste Faktor für Produktivität und Effizienzsteigerung in diesen Branchen.

Veranstaltet wird die Emo von Cecimo, dem europäischen Dachverband der Werkzeugmaschinenindustrie. Dem Verband gehören Werkzeugmaschinenbauer aus fünfzehn Ländern an, die 97 Prozent der Werkzeugmaschinenproduktion in Europa und über ein Drittel weltweit abdecken. "Diese gemeinsame Schirmherrschaft ist eine große Stärke der Messe, denn sie zeigt, dass die Emo von der Branche getragen ist. In die Planung der Veranstaltung fließen die Beiträge von Werkzeugmaschinenbauern aus ganz Europa ein, und zur Vor- und Nachbereitung wird Feedback aus der Branche eingeholt, um sicherzustellen, dass die Erwartungen der Kunden optimal erfüllt werden. Cecimo arbeitet eng mit Werkzeugmaschinenverbänden und -organisationen überall auf der Welt zusammen und berücksichtigt auch die Wünsche der Werkzeugmaschinenbauer und Kunden in allen Teilen der Welt. Mit der Promotion der Ausstellung ist das Netzwerk betraut, wodurch eine breite Kundenbasis in den Schlüsselsektoren in ganz Europa und darüber hinaus erreicht wird", erklärte Michael Hauser, Präsident von Cecimo.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...