Märkte + Unternehmen

EMCO: Verstärkung an der Spitze

Ewald Gattermayr wurde in die Geschäftsführung der EMCO Gruppe berufen. Er wird die Geschäfte des führenden Werkzeugmaschinenherstellers gemeinsam mit den bestehenden Geschäftsführern Kurt Blocher und Peter Vidounig leiten. Gerhard Glanz, der seit 2004 die Geschäfte des Salzburger Werkzeugmaschinenherstellers EMCO leitete, hat das Unternehmen mit sofortiger Wirkung verlassen.

Gattermayr zeichnet in seiner neuen Position vor allem für die Bereiche Vertrieb, Entwicklung, Service sowie Marketing und Personal verantwortlich. Zu seinen bisherigen Stationen zählen unter anderem ThyssenKrupp, Infineon und AT&S. Ewald Gattermayr hat sich in der Vergangenheit vor allem durch seine Expertise in den Bereichen Produktion, Qualitäts- und Prozessmanagement sowie Strategie- und Group-Synergy-Management einen Namen gemacht.

Bereits mit Wirkung vom 1. März wurde er zum CEO der Mechanical Engineering Holding GmbH, die innerhalb der A-TEC Gruppe für die strategische Steuerung der Division Werkzeugmaschinenbau (EMCO und Dörries Scharmann) zuständig ist, berufen.

"Mit Ewald Gattermayr konnten wir einen ausgewiesenen Topmanager mit langjähriger Erfahrung für die EMCO Gruppe gewinnen, der durch seine umfassende Managementerfahrung dazu beitragen wird, dass die EMCO ihren Wachstumskurs in Zukunft noch dynamischer fortsetzen wird", so Mirko Kovats, CEO der A-TEC Industries.

Anzeige

Die Division Werkzeugmaschinenbau blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2007 zurück, in dem sie ihren Umsatz um 24,0 % auf EUR 211,8 Mio. erhöht und damit einen Rekordwert erreicht hat. "Aufgrund der vollen Auftragsbücher erwarten wir auch für 2008 eine signifikante Umsatzverbesserung," so Kovats.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hochleistungsdrehzentrum

Ein Jahr der Neuheiten

und Innovationen scheint es zu sein. Zumindest für das Maschinenbau-Unternehmen Emco, das im österreichischen Hallein fertigt. Seine neuen Produkte stellte es unlängst auf der Metav in Düsseldorf vor: darunter die Maxxturn 45 – ein modular...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

Unternehmensakquisen

Zwei Blickwinkel: Akquisewellen

Im Markt ist gerade viel Geld im Umlauf. Und es wird genutzt: für Unternehmensakquisen. Was aber bewegt Firmen dazu, eine andere zu übernehmen? Die Chefredakteure von SCOPE und materialfluss haben sich dazu ihre eigenen Gedanken gemacht.

mehr...