Märkte + Unternehmen

ElectroCraft übernimmt e-motion Gesellschaft für Antriebstechnik mbH

Die ElectroCraft Inc. hat die operativen Wirtschaftsgüter der e-motion Gesellschaft für Antriebstechnik mbH mit Sitz in Stuttgart erworben. Die bestehende Geschäftstätigkeit der e-motion wird zukünftig unter der Firmierung ElectoCraft GmbH in Stuttgart fortgeführt. Geschäftsführer der neuen Gesellschaft sind James A. Elsner und Peter A. Mauch.

Die Akquisition erweitert bei ElectroCraft die bestehende Motorenpalette um die passenden Elektroniken. Zusätzlich vergrößert sie das weltweite Vertriebsnetz von ElectroCraft.

"e-motion's Produktpalette von Servosystemen und Steuerungen fügt sich perfekt in unserer bestehendes Angebot an Elektromotoren ein und ergänzt diese," sagte Jim Elsner, Präsident und CEO von ElectroCraft, Inc. "Die vorhandenen Produkte und Technologien der e-motion erlauben es ElectroCraft zukünftig, ihre Kunden noch umfassender und globaler unterstützen zu können."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

New Work

Der Mensch im Mittelpunkt

Wie schaffen wir Räume und Strukturen, die es Mitarbeitern ermöglichen, selbstbestimmt und kreativ zu arbeiten? Die mittelständische Berlin Industrial Group. (B.I.G.) setzt sich mit dieser Kernfrage von „New Work“ auseinander.

mehr...