Märkte + Unternehmen

Eisenmann AG beruft neues Vorstandsmitglied

Der Geschäftsführer der Eisenmann Anlagenbau, Bruno Geiger, wird ab 1. Januar 2013 neues Vorstandsmitglied der Eisenmann AG. Er leitet die Geschäftsbereiche General Finishing, Application & Robotics und Conveyor Systems. Zudem ist er verantwortlich für die Geschäftsentwicklung der Auslandsstandorte in Indien und Russland.

Bruno Geiger ist das neue Vorstandsmitglied der Eisenmann AG.

Geiger verfügt über fundierte Branchenkenntnisse und langjährige internationale Erfahrung. Nach Abschluss seines Studiums als Diplom-Ingenieur an der Technischen Universität München stieg der 47-Jährige als Softwareingenieur bei Robatherm, Anbieter raumlufttechnischer Geräte, ein. Danach wechselte er zu Kuka, einem weltweit führenden Anbieter für Industrieroboter. Berufsbegleitend machte er seinen MBA an der Steinbeis Hochschule Berlin und war zuletzt als Managing Director der Kuka Controls GmbH und Managing Director Asia/Pacific der Kuka Roboter GmbH verantwortlich. Anfang 2010 übernahm er den Posten als Chief Sales Officer bei der Grenzebach Maschinenbau GmbH, einem internationalen Anlagenbauer. Seit März 2012 ist Geiger Geschäftsführer der Eisenmann Anlagenbau GmbH & Co. KG.

Das Unternehmen

Eisenmann zählt zu den international führenden Anbietern von Anlagen und Dienstleistungen in den Bereichen Oberflächen- und Lackiertechnik, Materialfluss-Automation, Thermoprozesstechnik sowie Umwelttechnologie. Seit über 60 Jahren berät das süddeutsche Familienunternehmen Kunden rund um den Globus, wenn es darum geht, hochflexible, energieeffiziente und ressourcenschonende Anlagen für Fertigung, Montage und Distribution individuell zu planen und zu bauen. Eisenmann ist in Europa, Amerika und den BRIC-Staaten mit 3.600 Mitarbeitern vertreten und macht einen Jahresumsatz von rund 600 Millionen Euro (2011). kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige