Umzug an neuen Stammsitz

Katja Preydel,

Eisele: neues Verwaltungsgebäude und automatisches Kleinteilelager

Eisele Pneumatics nimmt sein neues Verwaltungsgebäude und automatisches Kleinteilelager am erweiterten Standort in Waiblingen in Betrieb.

Der neue Eisele-Stammsitz: Zum 4. Juni erfolgt der Umzug der kompletten Firma an den erweiterten Standort in der Lise-Meitner-Straße in Waiblingen

Rund sieben Monate nach dem Richtfest sind das neue Kleinteilelager sowie zusätzliche Produktions- und Büroflächen in der Lise-Meitner-Straße planungsgemäß fertiggestellt. Zum 4. Juni erfolgte der Umzug der kompletten Firma vom Ameisenbühl an den erweiterten Standort. Mit dem automatisierten Kleinteilelager beschleunigt Eisele die internen Logistik- und Produktionsprozesse und sichert damit die schnelle Verteilung und den weltweiten Vertrieb der Anschlusskomponenten im umkämpften Markt der Zulieferindustrie.

Aus zwei Standorten wird einer: Zum Stichtag zogen etwa die Hälfte der rund 160 Eisele-Mitarbeiter in den neuen Stammsitz in Waiblingen, an dem auch noch Freiflächen für künftiges Wachstum vorhanden sind. Das Herzstück des Neubaus, das Kleinteilelager mit vier Gassen, bietet Platz für 17.280 Behälter und kann bei Bedarf auf bis zu 26.780 Behälter erweitert werden. Fünf Shuttles übernehmen die Befüllung und Einlagerung der Behälter. Die Shuttles fahren auf Schienen, die an den Regalzeilen angebracht sind und werden über Lifte auf die jeweilige Regalebene gehoben. Sie können auch selbständig die Regalgänge wechseln, wodurch der vorhandene Platz optimal genutzt wird.

Mit dem Umzug geht nicht zuletzt eine Optimierung der Geschäftsprozesse einher: Das Familienunternehmen strebt einen durchgehend papierlosen Prozess an, an dessen Ende die Verbindung zum neuen automatisierten Kleinteilelager steht. Vom Auftragseingang und der Produktionsplanung über die Fertigung und Qualitätskontrolle bis zu Lagerung und Versand: Der gesamte interne Informationsaustausch des Unternehmens wird ab dem Zeitpunkt der Inbetriebnahme des neuen Lagers auf elektronischem Weg ablaufen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

SSI Schäfer

Artikelgenaue Prüfung

Nur wenige Unternehmen können in Sachen Intralogistik ein so vollständiges Angebot machen wie SSI Schäfer. Das zeigt der Anbieter von Lager- und Logistiklösungen auch auf seinem diesjährigen Cemat-Messestand.

mehr...

Logistikzentrum

Reiff Logistikzentrum: Neuer Anbau

Nach knapp einem Jahr Bauzeit nahm Reiff Technische Produkte Mitte September dieses Jahres Teile des neuen Anbaus am Logistikzentrum in Reutlingen in Betrieb. Der Ausbau der Lagerkapazitäten und der logistischen Infrastruktur startete im Herbst...

mehr...

Kleinteilelager

Metallschrauben und Arbeitsschuhe,

Kunststoffhalterungen und Klebeband – fast jedes der ca. 50.000 verschiedenen Kleinteile, die Airbus für die Produktion von Flugzeugrumpfschalen am Standort Nordenham benötigt, kommt aus dem automatischen Kleinteilelager von Remmert.

mehr...

Filtertechnik, Lagertechnik

Damit der Nachschub rollt

Viele mittelständische Produktionsbetriebe haben ein „hausgemachtes“ Intralogistik-Problem: Die über viele Jahre gewachsenen Strukturen verhindern einen durchgängigen Materialfluss, weil die Abteilungen nach Bedarf Lagereinrichtungen...

mehr...