Ehrung für engagierten Unternehmer

Mara Hofacker,

Verdienstorden von Baden-Württemberg für Andreas Lapp

Große Ehre für Andreas Lapp: Ende April wurde der Lapp-Vorstandsvorsitzende vom baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann mit dem Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann zeichnete Andreas Lapp mit dem Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg aus. © (Bild: Staatsministerium)

Die Auszeichnung für Andreas Lapp begründete der Ministerpräsident folgendermaßen: „Seit langer Zeit setzt Andreas Lapp mit seiner Firma internationale Industriestandards und ist Vorreiter in der Kabeltechnologie. Gerade die zunehmende Digitalisierung ist eine Herausforderung, verstärkt in die Zukunft zu schauen und neue Bedürfnisse zu erkennen und zu bedienen. Herr Lapp und sein Unternehmen sind in diesem Auftrag ganz besonders innovativ unterwegs. Sie verbinden mit ihren Produkten nicht nur die Welt, sondern auch die Menschen.“

Der Ministerpräsident hob zudem hervor, dass Andreas Lapp seit vielen Jahren auch Brückenbauer für gelebte Völkerverständigung ist: Als Honorarkonsul der Republik Indien für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz habe er unzählige kulturelle und wirtschaftliche Projekte auf den Weg gebracht und damit zahlreiche Verbindungen zwischen den Ländern und Kulturen geschaffen. Dass Baden-Württemberg 2015 eine Partnerschaft mit dem Bundesstaat Maharashtra in Indien eingegangen ist, sei auch sein Verdienst. Es tue gut, so Kretschmann weiter, immer wieder zu erfahren, dass wirtschaftliche Erfolge auf globaler Ebene mit besonderem Engagement für die eigenen Beschäftigten einhergehen können. Nur wenn beide Komponenten stimmig seien, steigerten Unternehmen und ihre Beschäftigten die Bedeutung ihres Wirtschaftsstandorts. Andreas Lapp: „Der Verdienstorden ist eine große Ehre – nicht nur für mich, sondern für alle Lapp-Mitarbeiter. Er ist eine Auszeichnung für das Vertrauen, das unsere Kunden in uns setzen. Denn ohne das Vertrauen unserer Kunden und das Engagement unserer Mitarbeiter könnten wir nicht so erfolgreich sein.“

Anzeige

Der Verdienstorden ist die höchste Auszeichnung des Landes Baden-Württemberg. Er wird vom Ministerpräsidenten für herausragende Verdienste um das Land Baden-Württemberg verliehen, insbesondere im politischen, sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Bereich. Die Verleihung des Verdienstordens erfolgt in der Regel einmal jährlich im Rahmen eines Festakts.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fabrik-Vernetzung

Standards setzen sich durch

Datennetze in Fabriken müssen schnell, echtzeitfähig und standardisiert sein, fordert Oliver Riedel, Professor vom Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart.

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...