Märkte + Unternehmen

ebm-papst übernimmt Vibo Benelux

ebm-papst übernimmt ab Januar 2008 das niederländische Unternehmen Vibo Benelux. B.V. Der Akquisition vorausgegangen, ist eine seit 1995 bestehende Beteiligung von ebm-papst sowie der Goedhart-Gruppe zu jeweils 50%. Die Leitung des Tochterunternehmens bleibt weiterhin bei Ad van Nistelrooij, der seit dem Jahr 2000 das Unternehmen führt. Über die Kaufsumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Im vergangenen Geschäftsjahr erzielte das auf Projektierung und Vertrieb von kundenspezifischen Ventilatoren spezialisierte Unternehmen einen Umsatzerlös von knapp 40 Mio. EUR. An den Standorten Helmond (NL) sowie Leuven (BE) beschäftigt Vibo-Benelux aktuell 28 Mitarbeiter.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige

Produktion und Verwaltung

R+W baut neue Zentrale

Nur wenige hundert Meter vom aktuellen Standort entfernt hat sich R+W in Wörth am Main eine Fläche von rund 6.500 Quadratmeter gesichert. Hier wird, mit über 2.500 Quadratmeter Produktions- und 1.000 Quadratmeter Bürofläche, die neue...

mehr...