Märkte + Unternehmen

ebm-papst übernimmt Vibo Benelux

ebm-papst übernimmt ab Januar 2008 das niederländische Unternehmen Vibo Benelux. B.V. Der Akquisition vorausgegangen, ist eine seit 1995 bestehende Beteiligung von ebm-papst sowie der Goedhart-Gruppe zu jeweils 50%. Die Leitung des Tochterunternehmens bleibt weiterhin bei Ad van Nistelrooij, der seit dem Jahr 2000 das Unternehmen führt. Über die Kaufsumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Im vergangenen Geschäftsjahr erzielte das auf Projektierung und Vertrieb von kundenspezifischen Ventilatoren spezialisierte Unternehmen einen Umsatzerlös von knapp 40 Mio. EUR. An den Standorten Helmond (NL) sowie Leuven (BE) beschäftigt Vibo-Benelux aktuell 28 Mitarbeiter.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Breakbulk Europe zum 2. Mal in Bremen

Bremen ist europaweit führend im Umschlag schwerer Stückgüter wie Industrieanlagen, Stahlprodukte und Maschinen. Zur Breakbulk Europe, der weltgrößten Messe für diese Güter, erwartet die Messe Bremen vom 21. bis 23. Mai erneut 11.000 Besucher und 600 Aussteller. Besuchen Sie uns! Halle 5, Stand H30.

mehr...
Anzeige