Märkte + Unternehmen

E-CAD: Kritische Design-Fehler frühzeitig erkennen

Die Version 14 der E-CAD-Lösung Cadstar umfasst neue Funktionen und zahlreiche auf Kundenvorschlägen beruhende Verbesserungen, mit denen Leiterplatten-Designer ihre Produktivität steigern und Entwicklungszeiten verkürzen können. Zu den Optimierungen der Desktop-Lösung zählen die verbesserte Verwaltung von Fehlerberichten, der aktualisierte BGA-Assistent und das automatische Netz-Rerouting. Die Assistenten für BGAs und SPGAs erlauben nun die Konfiguration zusätzlicher Anschlusspunkte sowie die automatische Erstellung sowohl einfacher als auch komplexer Geräte mit vielen Anschlusspunkten. Cadstar 14 bietet neue Funktionen, um kritische Design-Fehler frühzeitig im Design-Prozess zu erkennen und somit Zeit und Kosten zu sparen. Fehler im Design-Rule-Check-Bericht können als angenommen markiert werden, um den Design-Prüfprozess zu vereinfachen und die Kommunikation über den Fehlerstatus zu erleichtern. Benutzerdefinierte Farbkennzeichnungen angenommener und abgelehnter Fehler sorgen für erhöhte Transparenz. Die wichtigsten Fehler erscheinen am Anfang des Berichts und zeigen dem Designer somit gleich die kritischen Stellen im Design an. -mc-

Neue Funktionen in Cadstar 14 helfen PCB-Designern dabei, ihre Ergebnisse durch die Vermeidung von Design-Fehlern zu verbessern. (Bild: Zuken)

Zuken GmbH, Hallbergmoos, Tel. 089/607696-00, http://www.zuken.com/cadstar14

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige