Märkte + Unternehmen

dvi: Neuer Vorstand des Deutschen Verpackungsinstituts

Das Deutsche Verpackungsinstitut hat seinen Vorstand neu gewählt. Mit acht Neuzugängen zählt das Gremium 13 Mitglieder aus der Verpackungswirtschaft und erweitert damit die fachlichen Kompetenzen des dvi in den Bereichen Management, Marketing, Forschung und Entwicklung.

Thomas Reiner, Geschäftsführer der Berndt&Partner GmbH Packaging Consultants, wurde einstimmig in seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender bestätigt; sein Stellvertreter ist Thomas Bastian, Marketing Director der Siegwerk Druckfarben AG. Mit einer Vielzahl von Mitgliedsunternehmen aus der deutschen Verpackungswirtschaft ist das dvi der Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Verpackung.

Als neue Vorstandsmitglieder begrüßt das dvi:
- Dr. Rainer Opferkuch, Vorsitzender der Geschäftsführung, HUBER Packaging
Group GmbH + Co. KG
- Rainer Frerich-Sagurna, Geschäftsführer, Kellogg Manufacturing GmbH & Co. KG
- Rolf Hornig, Institutsleiter der KIN Lebensmittel
- Thomas Bastian, Marketing Director der Siegwerk Druckfarben AG
- Wolf- Dieter Baumann, Vorsitzender der Geschäftsführung, Oystar Holding GmbH
- Ulf Wienböcker, Geschäftsführer der Huhtamaki Deutschland GmbH
- Mathias Georgi, Vice President Pack. Development Worldwide, Glaxo Smithkline
- Stephan Bestehorn, Geschäftsführer der rlc Packaging group

Von seinem langjährigen Vorstand und Gründungsmitglied Karl-Heinz Achhammer, Krones AG, sowie von Michael Fuchs, Carl Edelmann GmbH & Co. KG, und Andreas Knein, Remondis AG, verabschiedet sich das dvi und dankt für tatkräftiges Engagement und gute Zusammenarbeit.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige

Produktion und Verwaltung

R+W baut neue Zentrale

Nur wenige hundert Meter vom aktuellen Standort entfernt hat sich R+W in Wörth am Main eine Fläche von rund 6.500 Quadratmeter gesichert. Hier wird, mit über 2.500 Quadratmeter Produktions- und 1.000 Quadratmeter Bürofläche, die neue...

mehr...
Anzeige