Märkte + Unternehmen

Durchgängige Prozesse für effiziente Produktdokumentation

Fischer Computertechnik präsentierte auf der DMS, wie der Einsatz des XML-Redaktions- und Content-Management-Systems TIM-RS eine einheitliche, effiziente Produktkommunikation sicher stellen kann und wie durchgängige Prozesse für tagesaktuelle, mehrsprachige Marketing-, Vertriebs- und Servicedokumente sorgen. Die Radolfzeller demonstrierten unter anderem, wie durchgängige Prozesse einen sicheren Informationsfluss für die modularisierte Erstellung von Katalogen, Datenblättern, Handbüchern, Bedienungs- und Wartungsanleitungen sowie Serviceunterlagen gewährleisten.

Zu den Schwerpunktthemen zählten außerdem medienneutrales Objektmanagement (Module, Bilder, Dokumente), Produktdatenmanagement, Terminologiemanagement, Übersetzungsmanagement und verschiedene Publikationsformen, wie beispielsweise Publizieren in Word, Indesign oder Framemaker. Auch Produktdokumentation für Marketing und Technische Dokumentation mit dem XML-Redaktions- und Content-Management-System TIM-RS und Produkt-Informations-Management (PIM) wurde vorgestellt.
Darüber hinaus erfuhr der Messebesucher, wie ein hoher Automatisierungsgrad bei der Erstellung von Produktdokumentationen erzielt werden kann: Mit TIM-RS-Varianten-Management und TIM-RS-Stücklistengesteuertem Publizieren gibt der Hersteller seinen Kunden zwei Werkzeuge an die Hand, um kostengünstige und auf das Produkt zugeschnittene Dokumentationen zu liefern. Diese beiden Tools binden Varianten- beziehungsweise Stücklisten-Informationen aus der Entwicklung dynamisch in das Dokument ein. Damit wird der XML-Redaktionsprozess mit TIM-RS zum integralen Bestandteil des Product Life Cycles und bettet sich voll in die ERP- und PLM-Systeme ein. -sg-

Anzeige

Fischer Computertechnik Radolfzell, Tel. 07738/9294-0, http://www.fct.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige