Märkte + Unternehmen

Dunkermotoren kauft Copley Motion Systems

Dunkermotoren, mit Firmensitz Bonndorf im Schwarzwald, investiert in die Erweiterung seines Produktangebotes der Antriebstechnik. Dazu wurden die Geschäfte von CMS mit Sitz in Basildon östlich von London übernommen. Das Unternehmen entwickelt und produziert hochdynamische Linearmotoren.

Firmengebäude in Basildon (östlich von London)

"Wir erweitern unser Lösungsangebot für bestehende Kunden und Marktsegmente", erklärt Dunkermotoren Geschäftsführer Nikolaus Gräf den Kauf.

Dunkermotoren entwickelt und produziert aktuell kundenspezifische Lösungen auf Basis rotatorischer Antriebe in Form von bürstenlosen und bürstenbehafteten DC-Motoren mit integrierten Leistungs- und Logikelektroniken. Innerhalb eines modularen Baukastens werden diese mit eigens entwickelten und gefertigten Planeten- und Schneckengetriebe sowie Geber und Bremsen kombiniert.
Mit dem Zukauf des Linearmotorenherstellers CMS will man seine gute Marktposition weiter ausbauen und stärken.

CMS zählt zu den Innovationsführern der linearen Direktantriebe. "Technologie und Produktlinien sind eine logische Ergänzung. Das erweiterte Produktangebot bietet unserem global aufgestellten Vertrieb die Möglichkeit dem Kunden noch umfassendere Leistungsbündel anzubieten", resümiert Gräf. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...