Jahreszahlen

Andrea Gillhuber,

DMG Mori steigert Gewinn auf 149,5 Millionen Euro

DMG Mori schloss das Jahr 2018 mit erneutem Umsatzrekord ab: Der Umsatz belief sich auf 2,655 Milliarden Euro. Auch der Auftragseingang befindet sich auf Rekordniveau: Er legte im Vergleich zum Vorjahr um 8 Prozent auf 2,9756 Milliarden Euro zu.

Für Christian Thönes, Vorstandsvorsitzender von DMG Mori, ist Additive Fertigung ein Zukunftsmarkt. © DMG Mori

DMG Mori hat sich weiter positiv entwickelt – technologisch, strukturell und kulturell. Wir haben viel bewegt und Neues geschaffen. Unsere Rekordwerte bei Auftragseingang, Umsatz, EBIT und Free Cashflow bestätigen unseren Kurs. Mit Dynamik und Exzellenz treiben wir unsere Zukunftsfelder Automatisierung, Digitalisierung und Additive Manufacturing auch künftig voran. Hier sehen wir noch viel Potenzial“, erläutert Vorstandsvorsitzender Christian Thönes die Zahlen (siehe Tabelle).

Trotz der guten Ergebnisse weist der Vorstand bei der Bekanntgabe der vorläufigen zahlen auf die globalen Unsicherheiten in der Weltwirtschaft hin, darunter den Handelskonflikt zwischen den USA und China, den möglichen ungeordneten EU-Austritt Großbritanniens sowie die aktuelle Schuldensituation in Italien. Laut Prognosen des VDW sowie von Oxford Economics vom Oktober 2018 wird für den weltweite Werkzeugmaschinen-Bedarf 2019 mit +3,6 Prozent nur  ein geringeres Wachstum erwartet (Vorjahr: +8,5 Prozent). Wie genau sich DMG Mori auf diese Begebenheiten einstellt, wird der Vorstand während der Bilanz-Pressekonferenz am 12. März verkünden.

Anzeige

Die Zahlen

 

 2018
(in Mio. €)

2017
(in Mio. €) 

 Veränderungen
2018 zu 2017

 Auftragseingang

 2.975,6

 2.754,8

 8 

Umsatz 

 2.655,1 

 2.348,5 

 13 

EBITDA 

 280,8 

 252,9 

 11 

EBIT 

 217,1 

 180,1 

 21 

EBT 

 214,8 

 176,4 

 22 

EAT 

 149,5 

 118,4 

 26 

Free Cashflow 

 154,2 

 142,4 

 8 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

GF Machining Solutions: Mikron MILL P 800 U

Die Mikron MILL P 800 U ist eine robuste und präzise 5-Achs-Fräslösung für Hochleistungsbearbeitungen, die dank ihrer starken und dynamischen Zerspanungsleistung und hohen Stabilität neue Maßstäbe in Sachen Präzision und Oberflächengüte setzt.

mehr...
Anzeige

Unternehmenszahlen 2018

Kemper verzeichnet Rekordjahr

Absaugspezialist Kemper verzeichnet für das Geschäftsjahr einen Rekordumsatz von mehr als 40 Millionen Euro. Das ist eine Steigerung um 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Als Wachstumstreiber hat sich dabei der Fachkräftemangel herausgestellt.

mehr...