Märkte + Unternehmen

Titelbild-Info

Auf der diesjährigen SPS/IPC/DRIVES in Nürnberg, stellt ZUKEN und sein Tochterunternehmen CIM-TEAM die neue E³.series 2009 erstmalig der Öffentlichkeit vor. E³.series 2009 unterstützt als erstes E-CAD System für die Elektrotechnik hierarchisches Design. Diese Technologie eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der Elektrokonstruktion. Damit werden Top-Down- oder Bottom-Up-Design-Philosophien, neuartige Strukturierungsmöglichkeiten und die Darstellung unterschiedlicher Detailierungsgrade möglich. Ebenfalls als erstes E-CAE System besitzt E³.panel integrierte 3D-Funktionalität, optimiert für die Elektrokonstruktion. Ohne Vorkenntnisse kann auf Knopfdruck zwischen 2D- und 3D-Ansicht und Bearbeitung umgeschaltet werden. Electrical Verification – integriert in E³.series werden 14 elektrische Berechnungen angeboten. Über Pin und Drahteigenschaften werden z. B. Informationen über Spannungsabfall, Größe der Absicherung oder benötigten Drahtquerschnitt ermittelt und angezeigt. Moderne elektrische Systeme besitzen eine Vielzahl an Varianten und Optionen. Diese schließen sich gegenseitig aus, ergänzen sich oder sind reine Typvarianten. Die in E³.series 2009 erweiterte Steuerung von Varianten und Optionen deckt das gesamte Spektrum ab. Aktiviert über einen eigenen Steuerungsbaum werden die Varianten und Optionen auf Wunsch farblich gekennzeichnet. Die Abhängigkeiten werden über Bool’sche Ausdrücke an den betroffenen Objekten definiert – auch ganz einfach über Alias-Namen.

Anzeige

Besuchen Sie uns vom 25.11.08–27.11.08 in der Halle 7A, Stand 208.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.zuken.com/e3

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige