Tox Pressotechnik

Dietmar Weik tritt in die Geschäftsführung ein

Mit dem Eintritt von Dipl.-Ing. Dietmar Weik am 1. März 2018 erweitert Tox Pressotechnik seine Geschäftsführung. Der studierte Maschinenbauer wird künftig die Bereiche Vertrieb, Service und Marketing leiten.

Dietmar Weik ist seit 1. März Mitglied der Geschäftsführung von Tox Pressotechnik.

Weik bildet zusammen mit Dr.-Ing. Wolfgang Pfeiffer und Dipl.-Kaufmann Martin Knörle die Geschäftsleitung des Spezialisten für Presskraftantriebe, Pressensysteme und Blechver-bindungstechnologie. Er blickt auf eine mehr als 20-jährige Tätigkeit in führenden Positionen zunächst bei einem Fluidtechnik- und später einem Sensorik-Hersteller zurück. Mit seinem großen Erfahrungsschatz, vor allem in den Fachbereichen Vertrieb, Produktmanagement und Marketing, ergänzt er die Geschäftsleitung des Unternehmens optimal.

Der nach wie vor im Familienbesitz befindliche Mittelständler Tox Pressotechnik hat neben eigenen Produktionsstätten in Deutschland, China, USA, Indien und Brasilien 18 Niederlassungen und 20 Vertriebsstützpunkte weltweit. Das Unternehmen versteht sich als Partner der Automobilindustrie und anderer Branchen und liefert seine Systemlösungen und Komponenten an Kunden in der ganzen Welt. Im deutschen Mutterhaus in Weingarten sind aktuell über 500 und in der gesamten Gruppe mehr als 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. am

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige