Märkte + Unternehmen

Digitale Fertigung: Open Mind wird Russland und GUS-Staaten direkt betreuen

Der CAD-CAM-Softwareanbieter Open Mind sieht in Russland einen strategischen Markt für die digitale Fertigung und will diese Region künftig direkt betreuen. Slava Botsvine, zuvor Geschäftsführer des autorisierten Open-Mind-Vertriebspartners CAD/CAM Works in Salzkotten, ist daher seit Januar als Vertriebsleiter für die Erschließung des GUS-Marktes mit Schwerpunkt Russland verantwortlich. "Mit sehr guten Marktkenntnissen, CAM-Erfahrung und als Muttersprachler ist Slava Botsvine für uns der richtige Partner, um in dieser für uns sehr interessanten Region eine Niederlassung aufzubauen", sagt Volker Nesenhöner, CEO der Open Mind Technologies AG. "Russland und die GUS-Länder sind ein äußerst attraktiver Wachstumsmarkt und die Unternehmen dort sind sehr an den Möglichkeiten interessiert, Produktionsprozesse flexibler zu gestalten", so Botsvine.-mc-

Slava Botsvine ist nun für den Aufbau der Open-Mind-Niederlassungen in den GUS-Staaten verantwortlich. (Bild: Open Mind)

Open Mind Technologies AG, Weßling
Tel. 08153/933500, www.openmind-tech.com/de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige