Märkte + Unternehmen

Digital Prototyping: Kawasaki Heavy Industries nutzt Autodesk-Lösung für elektrische Steuerungen von Industrierobotern

Kawasaki Heavy Industries, Ltd. (KHI) nutzt AutoCAD Electrical von Autodesk, um elektronische Steuerungen von Industrierobotern zu entwerfen. Die Lösung ist Teil des Autodesk Digital Prototyping für die Planung, Erstellung und Produktion von elektrischen Anlagen sowie Schalt- und Steuerungssystemen. KHI entschied sich für AutoCAD Electrical, weil die Lösung speziell für elektronische Steuerungssysteme konzipiert wurde und den gesamten Funktionsumfang von AutoCAD sowie ein vollständiges Set an CAD-Werkzeugen für die Elektroplanung enthält. Das vereinfacht den Datenaustausch mit Partnern und Kunden in aller Welt. Zudem können mit der Lösung mehrerer Zeichnungen in einem Projekt verwaltet werden, so dass wichtige Informationen einfacher in einem einzigen Schritt aktualisiert werden können und dabei konsistent bleiben. Dank Komponenten- und Kreislauf-Übertragbarkeit und automatischer Generierung von Schaltungen sei der Zeitaufwand für das Erstellen von Zeichnungen um bis zu 80 Prozent geringer als zuvor. Berichte werden automatisch erstellt und die Lösung hilft dabei, Störungen und Redundanzen in Zeichnungen zu beseitigen sowie Arbeitsschritte bei der Komponentengruppierung zu rationalisieren. "Derzeit bauen wir unser Industrieroboter-Geschäft auf globaler Ebene aus, inklusive des restlichen asiatischen Raumes, der USA und Europa. Um unsere Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, setzen wir AutoCAD Electrical für die elektronische Planung ein", sagt Yasuhiko Hashimoto, General Manager, Robot Division, KHI. "Mit dieser Lösung können wir die Effizienz und Produktivität steigern." Neben AutoCAD Electrical nutzt die KHI Robot Division verschiedene weitere Autodesk-Software-Pakete für Industrieroboter-Design, einschließlich AutoCAD und der Konstruktions- und Zeichnungs-Software AutoCAD Mechanical.-mc-

Anzeige
Kawasaki Heavy Industries nutzt das Digital Prototyping von Autodesk für die Konstruktion ihrer Industrieroboter. (Bild: KHI)

Autodesk GmbH, München
Tel. 0180/5225959, www.autodesk.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...