Märkte + Unternehmen

Die EMKA Gruppe expandiert weiter

Nach POS GmbH, Velbert und DGTH GmbH, Heiligenhaus übernimmt EMKA seinen langjährigen Lieferanten für Dichtungsprofile Happich Profiles Ltd.

Der in Insolvenz geratene Mutterkonzern mit Hauptsitz in Wuppertal, die GHE Group (ein Zusammenschluss der ital. ELLAMP und Happich Industrieteile GmbH in Wuppertal) arbeitet schon seit Jahren mit der EMKA Gruppe zusammen.

Durch die Übernahme werde die lückenlose und zeitnahe Versorgung der Kunden auch im Profilbereich gewährleistet. Neben der Fertigung von Metall- und Kunststoffteilen gehören jetzt auch extrudierte Profile zur Fertigungstiefe von EMKA.

Zusätzlich rundet die EMKA Gruppe durch den Erwerb auch den Bereich Nutzfahrzeugindustrie weiter ab. Durch den Zukauf bleiben in England 50 Arbeitsplätze erhalten und auch in Velbert sowie in Wuppertal werden weitere Arbeitsplätze geschaffen.


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige