Märkte + Unternehmen

Deutscher Schraubenverband: neuer Vorsitzender

Christian Kocherscheidt, geschäftsführender Vorsitzender der EJOT Holding GmbH & Co. KG, Bad Berleburg, ist neuer Vorsitzender des Deutschen Schraubenverbandes e.V. Der Verbandsvorstand wählte ihn bereits am 2. April.

Er löst Tillman Fuchs, geschäftsführender Vorsitzender der Fuchs Schraubenwerke GmbH in Siegen, ab, der dieses Amt neun Jahre innehatte. Fuchs bleibt weiter Mitglied des Vorstandes und vertritt den Verband als Vizepräsident des europäischen Schraubenverbandes EIFI mit Sitz in Brüssel.

Die EJOT Holding ist eine mittelständische Unternehmensgruppe im Bereich der Verbindungstechnik und beschäftigt über 2000 Mitarbeiter, davon rund 1300 in Deutschland und etwa 700 an den internationalen Standorten.

Der DSV in Hagen vertritt 110 Hersteller mechanischer Verbindungselemente sowie assoziierte Zulieferanten. Insgesamt umfasst die Branche der Schraubenhersteller rund 70 Unternehmen in Deutschland. Im DSV sind überwiegend inhabergeführte mittelständisch geprägte Familienunternehmen organisiert. Die Jahresproduktion der Branche betrug im Jahr 2007 706.000 t im Wert von rund 2,9 Mrd. Euro.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

Unternehmensakquisen

Zwei Blickwinkel: Akquisewellen

Im Markt ist gerade viel Geld im Umlauf. Und es wird genutzt: für Unternehmensakquisen. Was aber bewegt Firmen dazu, eine andere zu übernehmen? Die Chefredakteure von SCOPE und materialfluss haben sich dazu ihre eigenen Gedanken gemacht.

mehr...