Märkte + Unternehmen

Deutsche Simulia-Konferenz: Vom Wasserfloh bis zur Windkraftanlage

In die facettenreiche Welt der Simulationen entführt Dassault Systèmes (DS) die Teilnehmer der Deutschen Simulia-Konferenz am Montag, 20. und Dienstag, 21. September in Heidelberg. Von Offshore-Windkraftanlagen über Schweißstruktur-Simulationen bis hin zu den Verteidigungsstrategien des Wasserflohs sind die Themen der fast 50 Vorträge so vielfältig wie die Simulationsmöglichkeiten. Veranstalter der branchenübergreifenden Tagung ist Simulia, die Marke für realistische Simulationen von Dassault Systèmes (DS), ein Weltmarktführer für 3D- und Product-Lifecycle-Management-Lösungen (PLM). Der Keynote-Vortrag stammt in diesem Jahr von BMW: Jürgen Lescheticky von der BMW AG spricht über die Prognosefähigkeit von Crashfestigkeits-Simulationen im virtuellen Entwicklungsprozess ohne den Einsatz von Hardware-Tests. ¿Mit der branchenübergreifenden Tagung geben wir unseren Anwendern die Gelegenheit, sich mit anderen Fachleuten auszutauschen, den eigenen Horizont zu erweitern und einen echten Mehrwert für ihre tägliche Arbeit mitzunehmen¿, sagt Dr.-Ing. Martin Küssner, Geschäftsführer Dassault Systemes Simulia GmbH. Vorträge von SIMULIA-Mitarbeitern über aktuelle Entwicklungsschwerpunkte runden das Programm ab. Hierbei stehen das Release Abaqus 6.10-EF sowie der neue CFD- Gleichungslöser als Teil der Multiphysics-Strategie von SIMULIA im Mittelpunkt. Unter Multiphysics-Simulationen versteht man die Berücksichtigung unterschiedlicher physikalischer Felder. Der neu im Hause Simulia entwickelte Strömungslöser Abaqus/CFD ist hierbei ein Meilenstein in der Simulation der Fluid-Struktur-Interaktion. Die Besucher erwartet bei der 22. Deutschen SIMULIA-Konferenz die gesamte Bandbreite der Simulia-Produkte: Neben Abaqus werden die Lösungen Isight zur Prozessautomatisierung und Designoptimierung und SLM zur Verwaltung der Simulationsdaten über Abteilungsgrenzen hinweg gezeigt. Erstmals werden auch Analysetools für in CATIA integrierte Berechnungen in den Vorträgen thematisiert. In einer begleitenden Fachausstellung zeigen neun Aussteller zudem Software, Hardware und Dienstleistungen rund um Simulia. Auf der Abendveranstaltung am Ende des ersten Konferenztages auf dem Heidelberger Schloss haben die Teilnehmer die Gelegenheit zum persönlichen Gespräch und Austausch. Veranstaltungsort ist das Heidelberger Schloss sowie das Kongresshaus Stadthalle Heidelberg.

Anzeige
Dr.-Ing. Martin Küssner, Geschäftsführer Dassault Systemes Simulia GmbH.

Das Konferenzprogramm und weitere Informationen finden Sie hier. lg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...