Hannover Messe 2018

Deutsch-türkische Zusammenarbeit auf dem Maschinenbausektor

Turkish Machinery wird auch in diesem Jahr wieder den türkischen Maschinenbausektor auf der Hannover Messe repräsentieren und mit einem Stand vertreten sein. Der Verbabnd startet die Messe-Präsenz für das Jahr 2018 zusammen mit 68 türkischen Unternehmen.

Der Maschinenbausektor bildet weiter den Motor der türkischen Wirtschaft. Die türkische Maschinenbauindustrie konnte in den letzten 15 Jahren sowohl im Bereich der Produktion, Export, Investitionen, Beschäftigung als auch im Bereich der Forschung und Entwicklung ein überdurchschnittliches Wachstum verzeichnen.

Auch wenn der Aufwärtstrend der türkischen Wirtschaft insgesamt seit einiger Zeit mit diversen Barrieren zu kämpfen hat, so bietet der Maschinenbausektor mit engagierten und dynamischen Unternehmen diesem Trend die Stirn und stellt sich den Herausforderungen der Zukunft.

Als wichtige Ziele sieht der Maschinenbausektor hier insbesondere in der Steigerung der Exporte, der Diversifizierung der Produktgruppen in den Unterbranchen und der Erhöhung der Wertschöpfung bei Produktion und Export. Geplant sind höhere Investitionen in Technologien und neuen Partnerschaften sowie die Weiterentwicklung der Produkte und Leistungen im oberen bis mittleren sowie Hochtechnologiesegment.

Eine besondere Bedeutung messen die Wirtschaftsakteure den bereits seit vielen Jahren ausgebauten intensiven und bewährten Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und der Türkei bei. Der deutsche Maschinenbausektor wird in der Türkei als wichtiger Motor für Technologie, Fortschritt, Innovation und Qualität gesehen.

Anzeige

Für viele türkische Unternehmen ist es daher von großer Bedeutung, eng mit dem deutschen Sektor zusammenzuarbeiten, um mit den eigenen Vorteilen von Flexibilität, Innovations- und Leistungsbereitschaft und geostrategischen Vorteilen die Erfordernis technologischer Weiterentwicklungen zu erfüllen und von und mit deutschen Unternehmen zu lernen und zu entwickeln. am

Hannover Messe, Halle 3, Stand H23

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

VDMA

Brexit wird den Mittelstand besonders hart treffen

Der Brexit wird im Maschinenbau nicht nur zu Mehrkosten und zusätzlicher Bürokratie führen, es drohen auch neue technische Handelshemmnisse durch unterschiedliche Regulierung. Das würde besonders die mittelständischen Betriebe spürbar treffen, warnt...

mehr...