Märkte + Unternehmen

Designjet: Encee übernimmt Vertriebsrechte für 3D-Drucker von HP

Das Systemhaus Encee CAD/CAM Systeme GmbH erweitert sein Produktportfolio um eine weitere 3D-Drucker-Technologie - den Designjet 3D von HP. Der Drucker basiert auf der Fused-Deposit-Modelling-Technologie (FDM) und erstellt mit einem verflüssigten ABS-Kunststoff-Draht, den der Drucker mit Düsen in 0,254-mm-Schichten aufträgt, 3D-Prototypen aus 3D-CAD-Daten. Die Lücken der Bauteile werden mit einem speziellen Trägermaterial aufgefüllt, so dass sogar Hinterschnitte und Hohlräume gedruckt werden können. Der Designjet kann Objekte in der Größe von 203 x 152 x 152 mm (L x B x H) erstellen. Bei der Version "Color" vergrößert sich die Bautiefe auf 203 x 203 x 152 mm. Rechtzeitig zur Einführung will Encee Systems zudem in Zusammenarbeit mit HP eine 0-Prozent-Finanzierung anbieten. Damit soll die Technik auch für KMUs eine interessante Alternative zur Herstellung durch Dienstleister sein.-mc-

Encee Systems CAD/CAM Systeme GmbH, Kümmersbruck
Tel. 09621/7829-0, www.encee.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige