Märkte + Unternehmen

Dematic: erhält Auftrag der Schweizer Bell AG

Der Schweizer Fleischverarbeitungsbetrieb Bell AG hat die Dematic GmbH, Offenbach, mit einer umfangreichen Erweiterung und Modernisierung seines Produktions- und Distributionslagers in Zell bei Luzern beauftragt. Die Auftragsvergabe umfasst die Einrichtung eines neuen Warenausgangspuffers auf Basis des MultiShuttle-Systems von Dematic, die Ergänzung der Fördertechnik sowie Austausch und Erweiterung wesentlicher Teile der bestehenden Lagerverwaltungs- und Materialflusssoftware. Die Projektrealisierung erfolgt bei laufendem Betrieb in drei Phasen bis Mitte April 2011. Ziel des Retrofittings ist die Leistungssteigerung im Rohwarenlager, Fertigwarenlager und im Bereich Versandauslagerung bei Bell - unter Einhaltung der EU-Lebensmittelrichtlinien für offen befördertes Fleisch sowie der Hygiene-Standards nach dem Hazard-Analysis-Critical-Control-Point-(HACCP)-Konzept.

Außenaufnahme der Bell AG.

Zentrale Komponente der Dematic-Lösung für einen der größten Fleischproduzenten der Schweiz ist die innovative Multishuttle-Technologie für die Bereiche Auftragskonsolidierung und Sequenzierung. Dematic wird bei Bell ein Multishuttle mit vier Blöcken für insgesamt 3600 Behälterstellplätze installieren. Das vielfach bewährte, hochdynamische System ermöglicht die Auf-tragskonsolidierung und Lagerung sämtlicher kommissionierter und artikelreiner Kundengebinde. Die Auslagerung erfolgt in einer 100 Prozent vorgegebenen Sequenzierung, so dass weitere nachfolgende Pufferbahnen und Sequenzer entfallen. Insgesamt können in der Anlage bis zu 5.200 Gebinde (rund 240 Rollcontainer) für den Warenausgang zwischengelagert werden.

Anzeige

Mit Projektabschluss wird die Dematic-Lösung einfachste Abläufe bei der Auftragskonsolidierung und -sequenzierung sowie eine hohe Verfügbarkeit sichern und damit die Kommissionierzeiten deutlich optimieren. Die bewährte, wartungsarme Technik sorgt zudem für hohe Verfügbarkeit und Betriebssicherheit. Überdies generiert die kompakte Logistiklösung von Dematic freie Lagerflächen im Produktions- und Distributionslager von Bell. lg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige