Märkte + Unternehmen

Delcam: Rekordzahlen im Lizenzgeschäft

Für die Delcam GmbH verlief 2010 besonders positiv. So konnte der Umsatz im deutschsprachigen Raum im Geschäftsjahr 2010 im Vergleich zum für Delcam bereits gut gelaufenen Vorjahr um 11 Prozent gesteigert werden. Sehr erfolgreich hätte sich das Geschäft mit Softwarelizenzen entwickelt, bei dem man sogar um rund 21 Prozent zulegen konnte, wie Robert Aulbur, Geschäftsführer der Delcam GmbH in Obertshausen erklärte. Das Wachstum sei unter anderem durch die stark angewachsene Kundenbasis erzielt worden, wobei die Zuwachsrate gegenüber 2009 nochmals um 29 Prozent gesteigert werden konnte. In diesem Zusammenhang wies Aulbur auch auf die für Delcam 2010 sehr gut gelaufenen Messen AMB und EuroMold hin. Im Jahr 2010 wurde zudem das Vertriebsgebiet der Delcam GmbH auf Österreich und die deutschsprachige Schweiz ausgeweitet, wodurch eine bessere Unterstützung der dort bisher schon aktiven Vertriebspartner erreicht wird. Robert Aulbur: "Wir sind überzeugt, dass wir mit unserem in Deutschland seit vielen Jahren sehr erfolgreichen Geschäftsmodell, das neben dem Vertrieb hochwertiger Softwareprodukte und optimalem Service und Support auch eine bei uns im Hause ansässige Entwicklungsabteilung für spezielle Customizing-Aufgaben umfasst, auch in Österreich und in der Schweiz großen Anklang finden werden." Delcam plc mit Hauptsitz im britischen Birmingham zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Highend- Software für CAM- und CAD-Anwendungen des Werkzeugbaus und der Fertigungsindustrie. Zum Produktportfolio zählen zudem Lösungen für Marktsegmente wie das Produkt- und Verpackungsdesign oder die Schuhindustrie. In dem noch relativ neuen und expansiven Bereich Healthcare Solutions sind bei Delcam Aktivitäten in den Bereichen Dentaler Workflow, Orthopädie, Implantate und Epithesen zusammengefasst. Der Aufwand für Forschung und Entwicklung zählt zu den höchsten in der CAM-Branche. Delcam hat hier im weltweiten Branchenvergleich die meisten Mitarbeiter unter Vertrag, was auch in einer aktuellen Studie des US-Analysten CIMdata bestätigt wird. Alleine im ersten Halbjahr 2010 invesierte Delcam in R&D 5 Mio. brit. Pfund (5,9 Mio. Euro). Der Umsatz der Gruppe betrug im ersten Halbjahr 2010 18,1 Mio. brit. Pfund (21,5 Mio. Euro), was einem Anstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 12 Prozent entspricht. Der Gewinn vor Steuern stieg auf rund 1,1 Mio. Pfund (1,3 Mio. Euro), was eine Verbesserung von rund 790.000 Pfund gegenüber dem ersten Halbjahr des Vorjahres bedeutet. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige