Märkte + Unternehmen

Datenverwaltung: Pro.File PLM unterstützt neueste CAD-Lösungen

PLM-Anbieter Procad hat für seine PLM-Lösung Pro.File die CAD-Integrationen zu den CAD-Systemen Creo Parametrics 2.0 und NX 8 freigegeben und will damit seine Position in der Multi-CAD-Datenverwaltung festigen. "Viele Unternehmen in der Automobilzulieferindustrie sowie im Maschinen- und Anlagenbau nutzen mehrere CAD-Lösungen, um CAD-Modelle im Format des Kunden liefern zu können", erklärt Procad-Entwicklungsleiter Richard Brendel. "Mit der Freigabe der Integrationen von Pro.File zu den jeweils neuesten Releases sorgen wir für Offenheit und Flexibilität im Product Lifecycle Management." Beide Integrationen verfügen ab sofort über die erweiterten Engineering-Features "Manged Copy" und "Managed Rename". "Managed Copy" beschleunigt die Entwicklung von Produktvarianten. Ausgehend von einem bestehenden Modell lassen sich durch wenige Klicks die Komponenten, die für eine Variante auszutauschen sind, benennen und ersetzen. Auch "Managed Rename" hilft, mühevolle Anpassungen in der Entwicklung zu vermeiden. Müssen CAD-Komponenten in einer Baugruppe umbenannt werden, kann dies nun mit einem Klick erfolgen. Die Bezeichnungen in Verbauungen, Referenzen und abgeleiteten Zeichnungen werden automatisch mitgeändert.-mc-

Mit der Freigabe der Integrationen von Pro.File zu den jeweils neuesten Releases - wie hier Creo - sorgt Procad für Offenheit und Flexibilität im PLM. (Bild: Procad)

Procad GmbH & Co KG, Karlsruhe
Tel. 0721/96565-5, www.procad.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige