Märkte + Unternehmen

Dassault Systèmes stellt V6 R2011 vor

PLM-Umgebung

Mit dem Release V6 R2011 will der französische PLM-Anbieter Dassault Systèmes dem Anwender neue Optionen für den gemeinschaftlichen Innovationsprozess bieten und den Funktionsumfang der einsatzfertigen Lösungen für elf Zielbranchen vertiefen, darunter Verbrauchsgüter, Mode, High-Tech, Luft- und Raumfahrt, Verteidigung und Automotive. Die Lösungen ermöglichen es allen Beteiligten, online am Produktlebenszyklus teilzunehmen. Das Release umfasst Verbesserungen der 3D-CAD/CAM/CAE-Software Catia in Bezug auf Systemfunktionalität und Inhalte, wie beispielsweise unterschiedliche Modellbibliotheken für die Automotive-Industrie, sowie ‚Lifelike Human‘ und ‚Lifelike Conveyor‘, zwei neue Delmia-Produktionslösungen für die digitale Fabrik. Darüber hinaus bietet im Bereich Simulation und Berechnung Simulia Entwicklern die Vorteile der Abaqus-Technologie für komplexe Baugruppen, und die technische Dokumentation soll der 3DVia-Composer mit ‚3D Lifelike Technical Publishing‘ erleichtern.

Kennzeichnendes Merkmal sei weiterhin die so genannte ‚Lifelike-Experience-Strategie‘. „Dabei geht es darum, die Wünsche des Kunden ins Zentrum des gemeinschaftlichen Produktentwicklungs- und Innovationsprozesses zu setzen“, erläutert Dominique Florack, Senior Executive Vice President Products, Research and Development bei Dassault Systèmes. Die V6-Plattform sei der beste Weg, dies zu tun. „Die Visualisierung der eigenen Vorstellungen mit V6 ermöglicht die Verständigung über Sprach- und Unternehmensgrenzen und unterschiedliche Stufen der Wertschöpfungskette hinweg – mit dem Ziel, innerhalb des jeweiligen Unternehmens eine innovative, kollaborative Produktentwicklungskultur herauszubilden.“ -co-

Anzeige

Dassault Systemes Deutschland GmbH Stuttgart, Tel. 0711/49074-0, http://www.3ds.com/de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige