Werkzeugaufnahmen, Schrumpf- und Wuchttechnik

"Das Unternehmen - der ­aufregendste Ort der Welt"

Was ist für Sie das größte Unglück?

Krieg, Katastrophen, Terrorismus.

Wo möchten Sie am liebsten leben?

Ich liebe es zu Reisen, fremde Kulturen und Länder kennen zu lernen, aber ich komme immer wieder gern nach Bayern zurück.

Was ist für Sie das vollkommene Glück?

Die Freizeit im Kreise meiner Familie zu verbringen.

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?

Jeden, solange er offen und ehrlich zugegeben wird.

Ihr bisher größter Erfolg?

Aufbau eines weltweiten Vertriebsnetzes, mit der eigenen Produktpalette „Made by haimer“ in über 45 Ländern.

Ihre Heldinnen/Helden der Gegenwart?

Jeder erfolgreiche Unternehmer im deutschen Mittelstand.

Wo machen Sie am liebsten Urlaub?

Am Atlantik oder in der Toskana.

Schon mal überlegt, den Beruf zu wechseln?

Nein, ich finde meine Aufgaben sehr interessant.

Welche Eigenschaften schätzen Sie an einem Mann am meisten?

Ehrlichkeit, Fleiß, Humor und Höflichkeit.

Welche Eigenschaften schätzen Sie an einer Frau am meisten?

Dieselben, warum sollte es einen Unterschied geben?

Anzeige

Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Lesen und die Zeit mit meinen Kindern zu verbringen.

Ihr Hauptcharakterzug?

Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit, Fleiß.

Ihr größter Fehler?

Ungeduld.

Ihre Lieblingsdichter?

Goethe, Schiller aber auch viele Lebensweisheiten.

Welches Buch lesen Sie gerade?

Robert Harris „Pompeji“.

Was verabscheuen Sie am meisten?

Geizige, neidische und unzufriedene Menschen.

Welchen Sport treiben Sie?

Leider nur etwas Schwimmen.

Welches natürliche Talent möchten Sie gerne besitzen?

Viele Sprachen sprechen!

Welche Website klicken Sie am häufigsten an?

www.haimer.de

Wer ist für Sie ein fähiger Politiker?

Nelson Mandela.

Ihr Lebensmotto?

Ein Zitat von Jack Welch: „Man muss aus seinem Unternehmen den aufregendsten Ort der Welt machen.“ Ich arbeite daran.

Claudia Haimer (45)

ist Mutter von drei Kindern und Mitinhaberin des gleichnamigen Herstellers von Werkzeugaufnahmen, Schrumpf- und Wuchttechnik. Direkt nach ihrer kaufmännischen Ausbildung hat Sie 1977 das Unternehmen zusammen mit Ihrem Mann Franz Haimer gegründet. Der anfänglich klassische Lohnzulieferbetrieb wurde als Zulieferer für die Luft- und Raumfahrtindustrie schnell für seine Qualität bekannt. Ende der 80er Jahre entstanden dann die ersten Produkte, Werkzeugaufnahmen mit verschiedenen Schaflängen, die inzwischen das Stammgeschäft ausmachen. Um dieses Produkt herum entstanden mit der Zeit neue Geschäftsfelder, so dass heute selbstentwickelte Wuchtmaschinen und Schrumpffutter mit zugehöriger Schrumpfmaschine ebenfalls zum Angebot der Igenhausener zählen.mm

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige